SWITCH

So sicher sind Schweizer Internetadressen

    Zürich (ots) - Schweizer Internetadressen gehören zu den sichersten der Welt. Das bestätigt eine neue Studie des Sicherheits-Dienstleisters McAfee.

    Schweizer Internetadressen mit der Endung .ch gehören zusammen mit Ländern wie Japan, Irland oder Luxembourg zu den sichersten der Welt.

    Das Risiko, sich beim Surfen einen Computervirus einzufangen, beträgt z.B. beim Besuch einer kamerunischen Webseite (.cm) beträchtliche 69.7 Prozent. In der Schweiz sind es dagegen lediglich 0.3 Prozent. Von allen getesteten Websites weltweit werden 5.8 Prozent als unsicher eingestuft.

    Das Computer Emergency Response Team (CERT) von SWITCH beobachtet und analysiert das Geschehen in der Welt der Hacker, Viren und Würmer permanent.

    "Unser Team von Experten arbeitet eng mit dem Bund und Fachleuten auf der ganzen Welt zusammen. "Schweizer Internetadressen vor Missbrauch zu schützen ist uns wichtig.", sagt Dr. Serge Droz, Leiter der Sicherheits-Abteilung bei SWITCH. Auch in Zukunft setzt SWITCH alles daran, das Internet in der Schweiz sicherer zu machen.

    Mapping the Mal Web

    Der Bericht "Mapping the Mal Web" von McAfee kann als PDF-Datei heruntergeladen werden:

    http://uk.mcafee.com/en-gb/local/docs/Mapping_Mal_Web.pdf

    Die Stiftung SWITCH betreibt seit 1987 das Schweizer Wissenschaftsnetz, das den Hochschulen den Zugang zur Informationsgesellschaft garantiert. Das Hochleistungs-Netzwerk verbindet Benutzer in der Schweiz und weltweit. Der Betrieb dieses Netzwerkes liefert SWITCH das notwendige Know-how und bildet die technologische Basis für den Betrieb der Registrierungsstelle für Domain-Namen unter .ch und .li.

ots Originaltext: SWITCH
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
SWITCH
Marco D'Alessandro
Werdstrasse 2
Postfach
CH-8021 Zürich
Tel.:        +41/44/253'98'77
Fax:         +41 44 268 15 68
E-Mail:    press@switch.ch
Internet: www.switch.ch



Weitere Meldungen: SWITCH

Das könnte Sie auch interessieren: