Heiler Software AG

EANS-Adhoc: Heiler Software meldet vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2008/09

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Jahresgeschäftsbericht

30.11.2009

Stuttgart, 30. November 2009 - Die Heiler Software AG, einer der führenden Anbieter elektronischer Produktinformationslösungen und Katalogmanagementsysteme, verzeichnete auf Basis der vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2008/09 (01.10.2008 - 30.09.2009) einen Konzernumsatz von 11,77 Mio. EUR nach 12,50 Mio. EUR im Vorjahr (-6%). Der Rückgang betraf vor allem die Lizenz- und Beratungserlöse, welche sich von 3,29 Mio. EUR auf 2,36 Mio. EUR (-28%) bzw. von 5,95 Mio. EUR auf 5,64 Mio. EUR (-5%) verringerten. Dagegen verbesserten sich die Wartungserlöse von 1,93 Mio. EUR auf 2,40 Mio. EUR (+24%) und die ASP-/Hostingerlöse von 1,06 Mio. EUR auf 1,13 Mio. EUR (+7%).

Das Ergebnis vor Finanzergebnis und Ertragsteuern (EBIT) hat sich nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2008/09 durch den Umsatzrückgang und leicht gestiegenen Kosten von 0,32 Mio. EUR im Vorjahr auf -0,72 Mio. EUR verschlechtert. Darin enthalten sind negative Sondereffekte in Höhe von 0,49 Mio. EUR. Das Zinsergebnis verringerte sich im Wesentlichen auf Grund des gesunkenen Marktzinsniveaus von 0,64 Mio. EUR auf 0,37 Mio. EUR. Dementsprechend verringerte sich das Ergebnis vor Ertragsteuern von 0,75 Mio. EUR auf -0,35 Mio. EUR. Das Konzernergebnis ging von 1,63 Mio. EUR im Vorjahr auf -0,74 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2008/09 zurück. Darin enthalten ist ein negativer, nicht zahlungswirksamer Einmaleffekt aus der Anpassung von aktiven latenten Steuern in Höhe von -0,35 Mio. EUR (Vorjahr: +0,87 Mio. EUR). Der um einmalige Sondereffekte bereinigte Jahresüberschuss belief sich auf 0,10 Mio. EUR (Vorjahr: 0,76 Mio. EUR). Das Ergebnis je Aktie verringerte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr von 0,14 EUR auf -0,06 EUR.

Die liquiden Mittel lagen zum Geschäftsjahresende bei 14,96 Mio. EUR (Vorjahr: 15,72 Mio. EUR) oder 1,29 EUR je Aktie (Vorjahr: 1,35 EUR) und das Eigenkapital bei 20,25 Mio. EUR (Vorjahr: 21,08 Mio. EUR). Dies entspricht unverändert 87% der Bilanzsumme. Damit verfügt Heiler Software nach wie vor über eine äußerst solide Vermögens- und Finanzlage.

Für das laufende Geschäftsjahr 2009/10 erwartet der Vorstand eine einstellige Wachstumsrate sowie ein positives Jahresergebnis und für das Geschäftsjahr 2010/11 eine Rückkehr zu niedrigen zweistelligen Wachstumsraten mit entsprechenden Ergebnis- und Margensteigerungen.

Die endgültigen Zahlen werden mit dem vollständigen Bericht zum Geschäftsjahr 2008/09 am 16. Dezember 2009 veröffentlicht.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.heiler.de.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Heiler Software AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Constanze Schrode-Hay
Tel.: +49 (0)711 13984150
E-Mail: chay@heiler.com

Branche: Software
ISIN:      DE0005429906
WKN:        542990
Index:    CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              München / Freiverkehr