Schweizer Patenschaft für Berggemeinden

Bergsturz "in Raten" - Soforthilfe der Patenschaft für Berggemeinden im Calancatal

    Zürich (ots) - Die Schweizer Patenschaft für Berggemeinden stellt den Behörden im Calancatal einen Betrag von 100'000 Franken zur Finanzierung von dringend nötigen Helikopterflügen zur Verfügung.

    Seit einer Woche ist die Kantonsstrasse im Bereich der Steinbrüche von Arvigo im bündnerischen Calancatal aus Sicherheitsgründen gesperrt, weil der dortige Bergsturz entgegen der ursprünglichen Annahme der Geologen nicht auf einmal erfolgte, sondern sozusagen "in Raten". Bis heute hat sich knapp die Hälfte der Masse gelöst, es wird aber mit dem Niedergang von weiteren 200'000 m3 gerechnet, und es ist nicht auszuschliessen, dass ein Teil davon die Kantonsstrasse erreicht. Die Gemeinden Arvigo, Braggio, Selma, Cauco und Rossa sind somit abgeschnitten. Eine Ausweichroute gibt es nicht.

    Seit letzten Dienstag und voraussichtlich bis Sonntag werden für Personen, die ausserhalb des Tales arbeiten oder andere dringende Gründe vorweisen, Helikopterflüge organisiert. Sollte es nicht möglich sein, die Strasse wieder zu öffnen, wird dieses Angebot verlängert.

    Das kantonale Tiefbauamt beabsichtigt, den Verkehrsweg im Bereich der Steinbrüche mittels Realisierung einer provisorischen Piste in der nötigen Sicherheitsdistanz vom gefährdeten Gebiet wieder zu öffnen. Die Durchfahrt wird nur unter Aufsicht, jeweils für ein einzelnes Fahrzeug, im Einbahnverkehr und nur tagsüber erfolgen. So könnten ab Montag auch die 23 Schüler des innern Tals wieder den Schulunterricht besuchen.

    Dass diese Helikopterflüge nicht billig sind, liegt auf der Hand. Und dass andererseits die finanzschwachen Talgemeinden nicht in der Lage sind, dafür aufzukommen, ist ebenso klar.

    Die Schweizer Patenschaft für Berggemeinden hat daher beschlossen, zur Finanzierung dieser Flüge 100'000 Franken als Soforthilfe zur Verfügung zu stellen. Spenden für die Versorgungskosten sowie für Folgeprojekte auf das Postkonto 80-16445-0 mit dem Vermerk "Calancatal" werden gerne entgegengenommen.

    Diese Medienmitteilung ist abrufbar unter:     www.patenschaftberggemeinden.ch

ots Originaltext: Schweizer Patenschaft für Berggemeinden
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Schweizer Patenschaft für Berggemeinden
Rosmarie Ettlin
Asylstrasse 74
Postfach
8032 Zürich
Tel.: +41/44/382'30'80



Weitere Meldungen: Schweizer Patenschaft für Berggemeinden

Das könnte Sie auch interessieren: