VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Bundesverdienstkreuz für VDZ Vorstandsmitglied Rolf Wickmann

    - Auszeichnung würdigt Engagement für eine unabhängige und freie
        Presse in Deutschland
    - 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit beim VDZ
    - Ordensverleihung in Hamburg

    Berlin (ots) - Rolf Wickmann (59), Vorstandsmitglied des VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (Berlin) und Generalbevollmächtigter von Gruner + Jahr (Hamburg), ist vom Bundespräsidenten für sein grosses Engagement für eine unabhängige und freie Presse in Deutschland mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Wickmann ist zusätzlich zu seinen verschiedenen Positionen bei Gruner + Jahr seit 1974 im VDZ aktiv. In unterschiedlichsten Funktionen hat er sich in 30 Jahren ehrenamtlicher Verbandsarbeit immer wieder in herausragender und beispielhafter Weise für die Belange der Zeitschriftenbranche eingesetzt. Zu den Meilensteinen seiner Verbandsarbeit gehören unter anderem der Erhalt des deutschen Pressevertriebssystems gegen Widerstände aus der EU-Kommission, der Ersatz einer geplanten Altpapierverordnung durch eine freiwillige Selbstverpflichtung der papiererzeugenden und -nutzenden Industrie sowie der Aufbau eines die Pressevielfalt und Pressfreiheit schützenden Vertriebssystems in den neuen Bundesländern nach dem Fall der Mauer.

    Die Verleihung des Ordens findet am 20. September 2004 um 12:30 im Hamburger Rathaus statt. Hamburgs Senator für Wirtschaft und Arbeit, Gunnar Uldall (CDU), wird ihm die Auszeichnung sowie die Urkunde überreichen.

    Wolfgang Fürstner, Geschäftsführer des VDZ: "Wie kein anderer hat sich Rolf Wickmann in 30 Jahren mit hoher Fachkompetenz, Leidenschaft und Gestaltungswillen für die Interessen der Zeitschriftenbranche eingesetzt und damit einen wesentlichen Beitrag für den Erhalt von Pressefreiheit und Pressevielfalt in Deutschland geleistet. Beispielhaft ist dabei besonders hervorzuheben, dass er bei der Abwägung zwischen den Interessen einzelner Verlage und den Interessen der gesamten Branche stets den notwendigen Weitblick bewiesen hat."

ots Originaltext: VDZ
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Stefan Michalk
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel:         +49/30/72'62'98-162
E-Mail:    s.michalk@vdz.de
Internet: www.vdz.de



Weitere Meldungen: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Das könnte Sie auch interessieren: