VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

VDZ-Präsident Dr. Hubert Burda: "Unverantwortliches Gesetz" - Reaktion auf Novellierung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb

    Berlin (ots) - Für den Präsidenten des Verbandes der Deutschen Zeitschriftenverleger (VDZ) Dr. Hubert Burda ist die heutige Verabschiedung der Novellierung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb ein grosser Fehler der rot-grünen Regierungsmehrheit. Sie sei ein weiteres unverantwortliches Gesetz, das Arbeitsplätze vernichte und neue Technologien behindere.

    Dem berechtigten Schutz der Verbraucher würde mit der Novelle in keiner Weise gedient. Durch die Radikalbeschränkung des Telefonmarketings in Deutschland werde die Industrie gezwungen, in Deutschland die Kommunikation mit dem Verbraucher zu drosseln und Arbeitsplätze ins Ausland zu verlagern, sagte Dr. Hubert Burda. Der vermeintliche Verbraucherschutz stosse ins Leere, da die Verbraucher in Zukunft aus dem Ausland angerufen würden.

    "Statt einer Förderung der Wirtschaft mit einer gesetzlich verankerten strengen Selbstkontrolle der Industrie zum Schutze der Verbraucher kommt es nun zu einer überflüssigen Behinderung der Wirtschaft und zu einem bewussten Exodus an Arbeitsplätzen. Wir sind fassungslos über diesen gesetzgeberischen Schildbürgerstreich."

    Insgesamt werden rund 400.000 leicht zu besetzende Jobs von der neuen Regelung direkt oder indirekt betroffen sein, so Dr. Hubert Burda (s. VDZ-Pressemitteilung vom 14. Juni 2004). Gerade am Beispiel USA werde deutlich, wie sich die gesamte Verkaufs- und Vertriebsstruktur durch die neuen Technologien, darunter Amazon oder auch Ebay, verändere. Mit dem Direktmarketing werde nun einer der wenigen Wachstumsmärkte der Verlage und der Wirtschaft insgesamt in völlig unnötiger und verfassungswidriger Weise empfindlich getroffen, so der VDZ-Präsident.

ots Originaltext: VDZ
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Veronika Nickel, Pressesprecherin, Verband Deutscher
Zeitschriftenverleger, Haus der Presse, Markgrafenstr. 15, 10969
Berlin,
Telefon/ Fax: +49 (030) 72 62 98-160/ -161,
E-Mail: v.nickel@vdz.de, http://www.vdz.de

Nikolaus von der Decken, Unternehmenssprecher, Hubert Burda Media
GmbH, Unternehmenskommunikation, Arabellastrasse 23, 81925 München,
Telefon/ Fax +49 (0) 89- 92 50-34 22/-27 45,
E-Mail: decken@burda.com, http://www.hubert-burda-media.com



Weitere Meldungen: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Das könnte Sie auch interessieren: