Hotel & Gastro Union

Hotel & Gastro Union will den vollen 13. Monatslohn für alle Gastromitarbeiter

      Luzern (ots) - Im April starten die Verhandlungen um den
Landes-Gesamtarbeitsvertrag 2008 in der Gastrobranche. Die Hotel &
Gastro Union, mitgliederstärkste Arbeitnehmerorganisation im
Schweizer Gastgewerbe, leitet auf Arbeitnehmerseite die Verhandlungen
und gibt jetzt ihre Forderungen bekannt.  

    "Die Gastrobranche ist eine Verliererbranche", stellt Stefan Unternährer, Geschäftsleitungsmitglied der Hotel & Gastro Union fest. "Sie verliert die guten Mitarbeiter an andere Branchen, weil sie auf dem Arbeitsmarkt nicht konkurrenzfähig ist". Ein Grund dafür ist der fehlende 13. Monatslohn ab dem 1. Arbeitstag. Deshalb ist für Stefan Unternährer klar. "In diesen Verhandlungen muss der volle 13 Monatslohn für alle endlich kommen!"

    Diese Forderung kommt von der Basis. Im Vorfeld der Verhandlungen 2007 wollte die Hotel & Gastro Union von den gastgewerblichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wissen, wo ihrer Ansicht nach der Landes-Gesamtarbeitsvertrag (L-GAV) verbessert werden müsste.  

    Die Umfrage zeigt ein klares Bild: Die Mehrheit der Beschäftigten im Gastgewerbe wünscht sich eine Verbesserung ihrer Einkommenssituation. 75% der Befragten wollen einen vollen 13. Monatslohn. Sie empfinden es als stossend und für das Ansehen ihrer Berufe imageschädigend, dass das Schweizer Gastgewerbe immer noch nicht den vollen 13. Monatslohn ab Anstellungsbeginn kennt. Im weiteren verlangen die Mitarbeitenden einen besseren Vollzug des L-GAV. Für Stefan Unternährer ist dies keine Überraschung: "Unsere Kontrollen zeigen, dass sich rund die Hälfte der Betriebe nicht an den L-GAV hält. Deshalb haben wir die Stichproben auf 2000 Betriebe pro Jahr erhöht."

    Die Umfrageergebnisse bei 1'112 Gastroangestellten im Einzelnen:

Thema                            hohe                  mittlere            tiefe              
                                    Priorität          Priorität          Priorität        

Höhere
Mindestlöhne                 779 (70%)          250 (22,5%)        72 (6,5%)

Voller 13.
Monatslohn                    836 (75%)          243 (22%)          33 (3%)

Kürzere
Arbeitszeiten                544 (49%)          384 (34,5%)      173 (15,5%)

Ausbau
Sozialversicherungen    622 (56%)          434 (39%)          56 (5%)

Besserer Vollzug
des L-GAV                      810 (73%)          267 (24%)          39 (3,5%)

    Die Berufsorganisation Hotel & Gastro Union ist mit 17'500 Mitgliedern die führende Organisation für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Schweizer Gastgewerbe.

ots Originaltext: Hotel & Gastro Union
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Deutsch:          
Stefan Unternährer
Stv. Geschäftsleiter Hotel & Gastro Union
Tel: +41/79/598'11'14

Französisch:    
Eric Dubuis
sécretaire romand Hotel & Gastro Union
Tel: +41/79/290'76'26

Italienisch:        
Bruno Poma
Präsident Hotel & Gastro Union
Tel: +41/79/444'48'37



Weitere Meldungen: Hotel & Gastro Union

Das könnte Sie auch interessieren: