Hotel & Gastro Union

Hotel & Gastro Union: Lohnverhandlungen im Gastgewerbe gescheitert

    Luzern (ots) - Nach vier Verhandlungsrunden sind heute die Gesamtarbeitsvertrags-verhandlungen für das Jahr 2004 zwischen den Sozialpartnern im Gastgewerbe, hotelleriesuisse, Gastrosuisse und AGAB auf Arbeitgeberseite, Hotel & Gastro Union auf Arbeitnehmerseite, gescheitert.

    Die Hotel & Gastro Union hätte im Hinblick auf das schwierige wirtschaftliche Umfeld der Branche einer Verhandlungslösung zugestimmt, welche die gesamtarbeitsvertraglichen Mindestlöhne um 1% angehoben und die erwartete Teuerung ausgeglichen hätte. Doch die Arbeitgeberverbände beharrten auf einer Nullrunde. Nun wird das Eidgenössische Schiedsgericht entscheiden müssen.

    Die Hotel & Gastro Union bedauert den kompromisslosen Standpunkt der Arbeitgeberverbände. Er ist ein falsches Signal für eine Branche, die auch bei der heutigen Arbeitsmarktsituation die notwendigen qualifizierten Mitarbeiter nicht findet, und deren durchschnittliches Lohnniveau 35% unter dem schweizerischen Durchschnitt liegt.

ots Originaltext: Hotel & Gastro Union
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakte:
Stefan Unternährer
Leiter Rechtsdienst
Tel.    +41/41/418'22'22
Natel: +41/79/341'50'25



Weitere Meldungen: Hotel & Gastro Union

Das könnte Sie auch interessieren: