Nagra

Einladung: Besichtigung FE-Experiment der Nagra (Testlauf für das Tiefenlager) am Freitag, 21. November 2014, 10:00 Uhr im Felslabor Mont Terri, Rue de la Gare 63, 2882 St-Ursanne

Wettingen (ots) - Der bisher grösste und aufwendigste Test der Nagra im Felslabor Mont Terri geht nach dreijähriger Vorbereitungszeit in eine entscheidende Phase: Im «Full Scale Emplacement»- Experiment (kurz: FE-Experiment) werden drei Versuchsbehälter in einen Lagerstollen eingebracht und mit Bentonit-Granulat verfüllt - es sind die gleichen Grössenverhältnisse und ähnliche Arbeitsabläufe wie in einem zukünftigen Tiefenlager für hochaktive Abfälle. In den kommenden Jahren kontrolliert die Nagra, wie sich die Wärme auf das Bentonit-Granulat und das umliegende Gestein auswirkt. Die gewonnenen Daten werden wichtige Erkenntnisse für die weitere Planung des späteren Tiefenlagers liefern.

Am Freitag, 21. November, können Sie einen Blick hinter die Kulissen des Felslabors Mont Terri werfen, das im Besitz des Kantons Juras ist und vom Bundesamt für Landestopografie swisstopo betrieben wird. Wir zeigen Ihnen, wie der Versuchsstollen des FE-Experiments im Felslabor Mont Terri mit Bentonit-Granulat verfüllt wird. Der Termin eignet sich auch für Fernsehen und Radio. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind.

Das Programm:

10:00 Uhr Begrüssung

10:10 Uhr Kurzreferate swisstopo und Kanton Jura

   10:30 Uhr      Referate Nagra: H. R. Müller über das FE-Experiment
                  und I. Gaus zum Forschungsprogramm 
   11:00 Uhr      Fahrt ins Felslabor mit Besichtigung des
                  FE-Experiments 

12:30 Uhr Rückkehr ins Besucherzentrum und Apéro

Anmeldefrist:

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, sich bis Dienstag, 18. November, 18 Uhr anzumelden bei Jutta Lang, Ressortleiterin Medienstelle, E-Mail: jutta.lang@nagra.ch oder Tel: 056 437 12 39, Natel: 076 341 37 00

Das Felslabor Mont Terri ist gut erreichbar mit öffentlichem Verkehr (direkt beim Bahnhof St-Ursanne gelegen). Das Besucherzentrum verfügt aber auch über Parkplätze.

Kontakt:

Jutta Lang, Ressortleiterin Medienstelle
076 341 37 00
jutta.lang@nagra.ch


Das könnte Sie auch interessieren: