tiscon AG Infosystems

euro adhoc: tiscon AG Infosystems
Geschäftsberichte
Ad hoc Meldung nach § 15 WpHG: Vorläufige Zahlen zum Jahresabschluss 2004 der tiscon AG Infosystems

---------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

15.02.2005

Ad hoc Meldung nach § 15 WpHG: Vorläufige Zahlen zum Jahresabschluss 2004 der tiscon AG Infosystems

Der tiscon-Konzern, spezialisiert auf IT-Dienstleistungen und die Entwicklung und Vermarktung von  Business Process Management-Lösungen, realisierte nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 8,2 Mio. EUR (Vorjahr:10,0 Mio. EUR). Der Umsatzrückgang in Höhe von 1,8 Mio. EUR setzt sich im Wesentlichen aus drei Faktoren zusammen: dem Nachfragerückgang im IT-Services-Geschäft (ca. 0,8 Mio. EUR), dem Wegfall der Umsätze aus den bereits im Jahr 2003 beendeten Aktivitäten (ca. 0,4 Mio. EUR) sowie dem Ausfall der im ersten Quartal 2003 realisierten Einmaleffekte aus Festpreisprojekten (ca. 0,6 Mio. EUR). Die Ergebnisse des tiscon-Konzerns setzen sich aus denen der tiscon AG Infosystems und der wistec GmbH zusammen.

Das operative Ergebnis (EBIT bereinigt um Sondereffekte) konnte durch das Festhalten an einer strikten Kostenkontrolle um 0,2 Mio. EUR auf -1,5 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr verbessert werden.

Das Ergebnis der gew. Geschäftstätigkeit beträgt nach vorläufigen Zahlen -1,3 Mio. EUR (Vorjahr: -0,8 Mio. EUR). Darin enthalten ist ein Sonderertrag aus dem Verkauf von Aktien der Borland Inc. in Höhe von 72 TEUR (Vorjahr 632 TEUR). Darüber hinaus waren niedrigere Zinserträge und die Sonderabschreibung auf den Geschäftswert aus der Konsolidierung der wistec GmbH für den Rückgang verantwortlich.

Im Einzelabschluss realisierte die tiscon AG Infosystems nach vorläufigen Zahlen ein Ergebnis der gew. Geschäftstätigkeit in Höhe von -2,9 Mio. EUR (Vorjahr 0,1 Mio. EUR). Im Vergleich zum Konzernergebnis sind darin Sondereffekte in Höhe von -2,0 Mio. EUR enthalten. Diese sind zurückzuführen auf die wirtschaftliche Situation der wistec GmbH, die Umstrukturierungen im IT-Integrationsgeschäft erforderlich machten. Somit wurde der wistec-Beteiligungsbuchwert abgeschrieben und bestehende Forderungen wertberichtigt.

Die liquiden Mittel beliefen sich per 31.12.2004 im Konzern sowie in der AG auf 8,1 Mio. EUR (Vorjahr 9,4 Mio. EUR).

Das Eigenkapital des Konzerns sowie der AG lag am Ende des Geschäftsjahres 2004 bei 8,0 Mio. EUR (Vorjahr: Konzern: 9,4 Mio. EUR, AG: 10,9 Mio. EUR).

Ende der Mitteilung                                euro adhoc 15.02.2005 09:54:34
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Georg Dangel Tel.: +49(0)731 95448 245 Fax: +49 (0)731 95448 906 g.dangel@tiscon.com

Branche: Software
ISIN:      DE0007458804
WKN:        745880
Index:    General Standard, CDAX
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr



Weitere Meldungen: tiscon AG Infosystems

Das könnte Sie auch interessieren: