Stiftung SOS-Kinderdorf Schweiz

Stéphane Chapuisat engagiert sich im Rahmen der Frühlingskampagne von SOS-Kinderdorf für Aids-Waisen

    Stéphane Chapuisat ist das Gesicht der diesjährigen Frühlingskampagne von SOS-Kinderdorf, die auf die Problematik Aidswaisen im südlichen Afrika aufmerksam macht.

    Bern (ots) - Der erfolgreichste Schweizer Fussballer aller Zeiten hat sich bei einem Besuch vor Ort im SOS-Kinderdorf Rustenburg in Südafrika von der Arbeit von SOS-Kinderdorf überzeugt und unterstützt deshalb den Kampf der Organisation gegen Aids und setzt sich für Aidswaisen im südlichen Afrika ein. "Ich habe mit eigenen Augen die lebenswichtige Arbeit der SOS-Kinderdörfer gesehen. Sie geben Kindern, die alles verloren haben, das Wichtigste, was ein Kind braucht: ein sicheres, liebevolles Zuhause", ist der ehemalige Nationalspieler überzeugt. "Chappi" engagiert sich seit über einem Jahr für SOS-Kinderdorf als FIFA-Botschafter. Denn eines ist für ihn klar: "Fussball ist die schönste Nebensache der Welt, Hauptsache aber ist die Solidarität mit den Schwächeren der Welt".

    Hilfeleistungen von SOS-Kinderdorf

    Im südlichen Afrika kommen viele Kinder infolge von Aids zu SOS-Kinderdorf. Oft sind ein oder beide Elternteile an Aids gestorben. SOS-Kinderdorf setzt dort an, wo seine Kernkompetenz liegt: bei der Betreuung von verwaisten, verarmten Kindern und bedürftigen Familien. SOS-Kinderdorf gibt den Kindern nicht nur ein neues Zuhause sondern verfolgt noch viele weitere Ziele. Die Organisation kämpft gegen die soziale Armut, die mit Aids einhergeht und die die Krankheit mit verursacht. Angeboten wird medizinische, materielle aber auch psychologische Hilfestellung.

    Bildmaterial von Stéphane Chapuisat im SOS-Kinderdorf Rustenburg finden Sie in grosser Auflösung unter www.sos-kinderdorf.ch.

    SOS-Kinderdorf ist ein privates, politisch und konfessionell ungebundenes Kinderhilfswerk. Die Organisation gibt rund 65'000 Kinder und Jugendlichen in 132 Ländern ein bleibendes Zuhause.

    Die Stiftung "Schweizer Freunde der SOS-Kinderdörfer" finanziert SOS-Einrichtungen in Entwicklungsländern und Osteuropa.

ots Originaltext: Schweizer Freunde der SOS-Kinderdörfer
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Schweizer Freunde der SOS-Kinderdörfer
Marc Bächler, Leiter Kommunikation
Hessstrasse 27a
3097 Liebefeld
Tel.:        +41/31/979'60'64
Fax.:        +41/31/979'60'61
E-Mail:    marc.baechler@sos-kinderdorf.ch
Internet: www.sos-kinderdorf.ch



Weitere Meldungen: Stiftung SOS-Kinderdorf Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: