TV5

Serge Adda, Präsident des frankophonen Senders TV5, ist tot

    München (ots) - Nach einem langen und schweren Kampf gegen den Krebs ist Serge Adda im Alter von 56 Jahren in der Nacht auf Sonntag in Paris gestorben. Serge Adda war seit 2001 Präsident des internationalen Fernsehsenders TV5.

    Noch im Juni 2003 hatte der Ministerrat von TV5 den Franko-Tunesier einstimmig für drei Jahre wiedergewählt. Serge Adda hatte Jean Stock, der seit 1998 dem Sender vorstand, im Oktober 2001 abgelöst. Allein in den letzten beiden Jahren wuchs die Zahl der Haushalte, die TV5 weltweit 24 Stunden am Tag empfangen können, von 114 Mio. auf 147 Mio.. TV5 kann heute in 203 Ländern und 164 Millionen Haushalten gesehen werden.

    TV5 erhält Serge Adda als große Persönlichkeit in Erinnerung: als einen Mann, der sich stets für die kulturelle Vielfalt eingesetzt hat und das Image und die Identität von TV5, der dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feierte, neu definiert hat.

    Serge Adda wurde 1948 in Tunesien geboren. 1990 bis 1997 war er Generaldirektor von Canal+ Horizons und bis 2001 als Berater des Präsidenten in diesem Unternehmen tätig. Zudem war er als Berater der Unesco sowie der Afrikanischen Entwicklungsbank aktiv. Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

TV5 Repräsentanz Deutschland Stefanie v. Beöczy Tel. 089-72 91 87-14


ots Originaltext: TV5
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: TV5

Das könnte Sie auch interessieren: