Voxar AG

Software aus München wird im Kampf gegen Kinderpornographie jetzt auch in der Schweiz eingesetzt

  München (ots) -

    Eine Zeitersparnis von über 90% überzeugte die Ermittlungsbeamten der Kantonspolizei St. Gallen.

    Das MediAN Videoauswertungssystem wird nach dem erfolgreichen Start in Deutschland auch in der Schweiz im Kampf gegen die Darstellung von Kindermissbrauch eingesetzt.

    MediAN wurde vom Münchner Unternehmen Voxar AG in Zusammenarbeit mit führenden Polizeiexperten entwickelt. Laut deren Erfahrung liegt ein Problem der polizeilichen Ermittlungsarbeit in der Menge des beschlagnahmten Beweismaterials. Analyse und Dokumentation der verdächtigen Datenträger sind extrem zeitaufwändig und belasten die Beamten psychisch. Mit MediAN hingegen sind die Ermittler in der Lage, zum Beispiel eine 120-minütige Videokassette in unter fünf Minuten für die Beweisaufnahme auszuwerten und zu dokumentieren. MediAN bereitet sowohl analoges als auch digitales Videomaterial auf, und dies in bis zu vier parallel laufenden Verarbeitungsprozessen. Neben der Kantonspolizei St. Gallen ist das System seit November 2002 in München im Einsatz und steigerte auf Anhieb die Auswertequalität bei gleichzeitiger Reduzierung der psychischen Belastung der Ermittler.

    Seit letzter Woche setzen die Beamten der Kantonspolizei St. Gallen MediAN ein und freuen sich über die erhebliche Erleichterung der Ermittlungsarbeit. Laut dem Vorstandssprecher der Voxar AG, Winfried Obermüller ist MediAN nur das erste einer Reihe von Instrumenten zur Bekämpfung der Darstellung von Kindermissbrauch. Gemeinsam mit den verantwortlichen Behörden werde man weitere Lösungen zur Überführung von Straftätern entwickeln.

ots Originaltext: Voxar AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Winfried Obermüller
Tel.      +49/89/158806‘800
Fax        +49/89/15979‘265
E-Mail: pr@voxar.de

Kontakt für polizeiliche Ermittlungsbehörden:
Thomas Hösl
Tel.      +49/89/158806‘800
E-Mail: sales@voxar.de



Das könnte Sie auch interessieren: