Appro International, Inc

Appro zeigt auf der CeBIT den kommenden, auf dem AMD-Opteron™ - Prozessor basierenden Bladeserver HyperBlade

Appro-Linux-Cluster mit beeindruckender Skalierbarkeit und Rechenleistung Hannover (ots) - CeBIT -- Appro (www.appro.com), ein führender Entwickler von High-Density-Hochleistungsservern, gab heute bekannt, dass die auf dem kommenden AMD-Opteron(™)-Prozessor basierenden neuen HyperBlade-Servercluster und Dual/Quad-Server 1U und 2U auf dem AMD-Hauptstand Nr. 2E11 in der Halle 1 der CeBIT 2003 gezeigt werden. Angeboten werden diese Produkte ab dem Serienanlauf der AMD-Opteron(TM)-Prozessoren am 22. April 22 2003. Appro-Clusterlösung HyperBlade Der neue HyperBlade-Server von Appro ist für den Hochleistungsrechner-Markt (High-Performance Computational Market, HPC-Markt) gedacht. Er stellt für umfangreiche und komplexe Berechnungen eine vollständig integrierte Clusterlösung zur Verfügung. Die hoch verdichtete Architektur wird unter Verwendung handelsüblicher x86-Komponenten in einem einzelnen Cluster realisiert. Durch die Unterstützung von bis zu 80 Blades (bis zu 160 AMD-Opteron(™)-Prozessoren) verdoppelt die Appro HyperBlade-Architektur die momentane Rackdichte bei Verwendung von 1U-Servern. 1U- und 2U-Dual/Quad-Server und -Clusterlösungen von Appro Die 1U- und 2U-Dual/Quad-Server stellen den idealen Baustein für leistungsfähige Web-Geräte dar, die nach höchster Prozessorleistung und Speicherbandbreite verlangen. Man geht davon aus, dass diese hochwertige kostengünstige Plattform für Hochleistungscomputer-Cluster-Anwendungen eine Leistungsoptimierung, verlässliche Leistungsentfaltung und thermische Zuverlässigkeit bieten wird, die ihresgleichen sucht. "Durch die Kombination von innovativem Design mit der Verwendung überlegender Komponenten und der Nutzung von Fertigungsmöglichkeiten in Übersee kann Appro Zuverlässigkeit auf Unternehmensniveau und kompromisslose Qualität mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis bieten" erklärt der Leiter des Appro-Produktmarketings, John Lee. Appro bietet Optionen für das Server-Fernmanagement und Hochgeschwindigkeitsverbindungen wie z.B. Myrinet, Dolphin, Quadrics und InfiniBand(™) für Clusterlösungen an. Bis heute verkaufte Appro weltweit tausende auf AMD-Athlon(™)-MP-Prozessoren basierende Server und Supercomputer-Clusterlösungen. "Mit den auf den kommenden AMD-Opteron(™)-Prozessoren basierenden Appro-Systemen wird eine aussergewöhnliche Palette anpassungsfähiger Infrastruktur-Lösungen für den HPC-Markt angeboten," erläutert Ben Williams, Direktor des Serversegment-Marketings bei der Computation Products Group von AMD. "Die zur Einführung anstehenden Appro-Serverlösungen nutzen den nahtlosen Übergang auf die vom neuen AMD-Opteron-Prozessor zur Verfügung gestellte 64-bit-Technik und schützen gleichzeitig die Investitionen in die 32-bit-Anwendungen." Über Appro Das 1991 gegründete, in Privatbesitz befindliche Unternehmen Appro ist in Milpitas (Kalifornien, USA) ansässig. Appro ermöglicht eine Vielzahl von Netzwerkanwendungen durch die Entwicklung leistungsstarker, skalierbarer und zuverlässiger Cluster-, Server-, Speicher- und Workstation-Lösungen für den Hochleistungsrechner- und Internet-Infrastruktur-Markt. Weitere Informationen finden Sie unter www.appro.com. ots Originaltext: Appro International, Inc Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Maria McLaughlin, Appro International, Inc E-Mail: mmclaughlin@appro.com [ 015 ]

Das könnte Sie auch interessieren: