NorCom Information Technology AG

euro adhoc: NorCom Information Technology AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
Bekanntgabe der Zahlen für das 1. Halbjahr 2003 (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

- Konzernumsatz 9,6 Mio. EUR - Operatives Ergebnis (EBITDA) -0,2 Mio. EUR - Betriebsergebnis (EBIT) -1,6 Mio. EUR

München, 29. August 2003 - In der ersten Hälfte des laufenden
Geschäftsjahres hat sich das wirtschaftliche Umfeld für die Produkte
und Dienstleistungen der NorCom Information Technology AG als
weiterhin schwierig erwiesen. Der hohe Preisdruck und die nach wie
vor bestehenden Überkapazitäten im deutschen IT-Beratungsmarkt
führten zu einem Rückgang des Konzernumsatzes im Vergleich zum
Vorjahreszeitraum um rund 29 % auf 9,6 Mio. EUR im 1. Halbjahr 2003.
Auch die Gesamtleistung schwächte sich ab - sie lag nach den ersten 6
Monaten des Finanzjahres mit 9,9 Mio. EUR ebenfalls unter dem Niveau
des Vorjahreszeitraums. Der Auftragsbestand per 30.06.2003 belief
sich auf 10,7 Mio. EUR (30.06.2002: rund 15,1 Mio. EUR; 31.12.2002:
rund 7,5 Mio. EUR).
Durch konsequentes Kostenmanagement wurde der Materialaufwand erneut
um über 50% gegenüber dem Vorjahreswert reduziert. Besonders hohe
Einsparungen wurden dabei für bezogene Leistungen erzielt (rd. 60%).
Der Personalaufwand lag nach den ersten sechs Monaten des
Geschäftsjahres 2003 mit 7,2 Mio. EUR um ca. 25% unter dem
Vergleichswert von 2002 (9,7 Mio. EUR).  Die sonstigen betrieblichen
Aufwendungen im Konzern wurden gegenüber dem ersten Halbjahr 2002
nahezu halbiert und beliefen sich auf 2,3 Mio. EUR.
Die deutlich gesenkten Aufwände im Konzern konnten die fehlenden
Umsätze nicht ausgleichen, so dass am Ende der Periode ein negatives
operatives Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von -0,2 Mio.
EUR resultierte (Vorjahresperiode: -0,2 Mio. EUR).
Der operative Cash-flow lag in den ersten sechs Monaten 2003 bei -1,1
Mio. EUR nach -1,6 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2002. Der
Gesamt-Cash-flow verbesserte sich von -3,2 Mio. EUR (Januar bis Juni
2002) auf -1,9 Mio. EUR (Januar bis Juni 2003). Der Bestand an
liquiden Mitteln inklusive Wertpapieren des Umlaufvermögens betrug
12,8 Mio. EUR zum 30.06.2003 nach 14,3 Mio. EUR zum 30.06.2002.
~
NorCom Konzern im Überblick (in Mio. EUR):
                                                  1. HJ/2003      1.HJ/2002
Umsatz                                                    9,6              13,6
EBITDA                                                  -0,2              -0,2
EBIT                                                      -1,6              -2,4
Konzernperiodenergebnis                        -2,2              -3,6
Cash-flow aus lfd. Geschäftstätigkeit -1,1              -1,6
~


Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 29.08.2003
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Christa Maurer, Corporate Communications Tel.: ++49(0)89 93948-248 E-Mail: christa.maurer@norcom.de

Branche: Software
ISIN:      DE0005250302
WKN:        525030
Index:    CDAX, General Standard
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt



Das könnte Sie auch interessieren: