KfW

KfW unterzeichnet ersten Förderkredit im Finanzsektor mit Indien

Frankfurt (ots) -

   - 300 Mio. USD für kleinste und kleine Mittelständler
   - Wichtiger Beitrag zu mehr Beschäftigung, Wirtschaftswachstum und
     Armutsminderung
   - 40 Mio. USD für umweltgerechte kommunale Infrastrukturprojekte 

Der Geschäftsbereich KfW Entwicklungsbank hat im Auftrag des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit der Industrial Development Bank of India (IDBI) einen Vertrag über 340 Mio. USD unterzeichnet. 300 Mio. USD der Mittel werden von der indischen Bank zur Refinanzierung und Eigenkapitalentlastung an Mikrofinanzinstitutionen (MFI) und an kleine Mittelständler in städtischen und ländlichen Gebieten durchgeleitet. Noch ist der fehlende Zugang zu bedarfsgerechten Finanzierungen das größte Wachstumshemmnis für Kleinst- und Kleine indische Unternehmen. So wird deren Finanzierungslücke auf über 40 Mrd. EUR geschätzt. Der Förderkredit wird hier in erheblichem Maße Abhilfe schaffen. 40 Mio. USD der Summe werden für die Realisierung ausgewählter Infrastrukturvorhaben wie umweltgerechte Wasser- und Abwasserversorgung in Kommunen und Energieverteilungssysteme im Rahmen von Private Public Partnership-Modellen eingesetzt. "Die KfW leistet mit dieser Kreditlinie an die IDBI einen wichtigen und breitenwirksamen Beitrag zur Schaffung von Einkommen und Armutsbekämpfung in Indien. Das Wachstum der kleinen Unternehmen löst lokale Nachfrage und Konsum aus, sichert Beschäftigung und ist ein wesentlicher Faktor für die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen", sagte Dr. Norbert Kloppenburg, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe.

Die Bedeutung der knapp 30 Mio. indischen kleinsten, kleinen und mittleren Unternehmen des formellen Sektors ist enorm. Sie erwirtschaften 45 % der Industrieproduktion, leisten einen Beitrag zu 40 % der für den Export bestimmten Produktion und bieten über 69 Mio. Menschen Beschäftigung.

Mit einem Portfolio von 2,3 Mrd. EUR, davon rund drei Viertel aus Eigenmitteln, gehört die KfW zu den weltweit größten Financiers von Mikrofinanzierung. insbesondere bei Beteiligungen und bei Engagements in den Regionen Lateinamerika und Osteuropa/Zentralasien. Aber auch in Subsahara-Afrika nimmt die KfW bereits den Spitzenrang unter den Financiers der Mikrofinanzierungsinstitutionen ein.

Kontakt:

KfW, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM), Dr. Charis Pöthig,
Tel. +49 (0)69 7431 4683, Fax: +49 (0)69 7431 3266,
E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de



Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: