Hyundai Motor Europe GmbH

Hyundai Motors eröffnet neue Europazentrale in Rüsselsheim

Rüsselsheim, Deutschland (ots) - Unter dem Motto "Ein Schritt in die Zukunft" ("Stepping Forward") eröffnete Hyundai Motors einen Tag vor der Eröffnung der IAA seine neue Europazentrale in Rüsselsheim. - Investitionen in Höhe von 50 Millionen Euro - Erweiterte Einrichtungen für Forschung und Entwicklung und Design - Ausbau der Position als drittgrösste europäischen Importmarke Die besondere Architektur der Europazentrale von Hyundai Motors in Rüsselsheim vereint Verkauf und Marketing, Forschung und Entwicklung und Design unter einem Dach. Die Baukosten für das moderne Gebäude belaufen sich auf 50 Millionen Euro; es umschliesst 25'000 Quadratmeter Arbeitsfläche und betont sowohl den Schwerpunkt Europa als auch die spezifische koreanische Herkunft des Konzerns. Die Abteilung Verkauf und Marketing residiert in einem vierstöckigen Rundbau, daneben, in einem rechteckigen Abschnitt, ist auf zwei Stockwerken die Abteilung Forschung und Entwicklung untergebracht, gefolgt von der Designabteilung. Das gesamte Gebäude ist auf das Prinzip "Hyundai Motors Europa: Die Vereinigung von Präzision und Leidenschaft" ausgerichtet. Die Verknüpfung dieser zentralen Einrichtungen soll das Potenzial des europäischen Marktes durch bestmöglichen Service für Importeure, Händler und Kunden maximieren, während gleichzeitig eine flexible Infrastruktur geschaffen wird, die sicherstellt, dass Produkte und Qualität den Anspruch in Europa erfüllen können. Jeder Abteilung kommt die wichtige Aufgabe zu, Hyundai seinem Ziel näher zu bringen, nämlich innerhalb der nächsten zehn Jahre zu einem der fünf, weltweit grössten, internationalen Fahrzeughersteller zu werden. Die Kombination dieser Abteilungen unter einem Dach und deren harmonische Zusammenarbeit ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Zentrale für Marketing & Verkauf Mit zunehmenden Investitionen von Hyundai in die internationale Etablierung der Marke kommt dem Marketingcenter eine zentrale Rolle zur Maximierung des Effektes des Corporate Sponsorship zu, beispielsweise beim UEFA-Cup 2004 und dem FIFA-Worldcup 2006. Mittelfristig zielt die Zentrale für Marketing & Verkauf auf eine erhebliche Steigerung der Marktdurchdringung ab, wobei dieses Jahr Verkaufszahlen von 300'000 Fahrzeugen bzw. ein Marktanteil von 1,9 Prozent angestrebt werden. Dies soll sowohl durch Markenaufbauaktivitäten als auch durch aktive Beteiligung an der Entwicklung neuer, Europa-orientierter Modelle erreicht werden. Die Europazentrale für Forschung und Entwicklung von Hyundia Kia Die Aufgabe des Forschungs- und Entwicklungszentrums ist es sicherzustellen, dass jedes Hyundai-Modell genau an die Ansprüche des europäischen Kunden angepasst ist, beispielsweise über Präsentation des Hyundai Getz oder des Hyundai CCS-Cabriolets, des jüngsten Projektes, auf der Automobilmesse in Frankfurt. Die Einrichtung kann sowohl neue als auch bewährte Zugpferde evaluieren und aktiv an deren Weiterentwicklung mitwirken. Wie auch die anderen Abteilungen steht auch die Europazentrale für Forschung und Entwicklung in ständigem Austausch mit der Firmenzentrale in Namyang, Korea, und mit anderen Einrichtungen in Japan und den USA. Die Europazentrale für Design von Hyundai Kia Das Ziel des Designcenters kann wohl am besten mit den Worten "Schaffung des besten Designwerts für den europäischen Markt" umschrieben werden. Dazu gehört die Aufnahme von Designtrends und Designansprüchen in Europa, die Umsetzung durch menschliche Arbeitskraft und die Weiterentwicklung in Designstudios der gesamten Hyundai Motor Group. Hyundai Motor auf der Pressekonferenz der IAA um 14.00 am 9. September 2003, Halle 4.0, Stand 4.14 ots Originaltext: Hyundai Motor Europe GmbH Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Ralf C. Kaiser European Communications Hyundai Motor Europe GmbH Marie-Curie-Strasse 2 D-65428 Rüsselsheim Deutschland Tel. +49/6142/7899-361 Fax: +49/6142/7899-300 E-Mail: rckaiser@hyundai-europe.com

Das könnte Sie auch interessieren: