Gong - das TV-Magazin

Der Gong setzt neue Qualitätsmassstäbe

    Ismaning (ots) - Die Fernsehzeitschrift Gong aus dem Gong Verlag hat sich einen Relaunch verordnet. Nicht nur optisch, sondern auch strukturell und inhaltlich wurde das TV-Magazin zur Heftnummer 20 (EVT 7. Mai) deutlich optimiert. Vor allem der Programmteil wurde nachhaltig verändert und um 12 Seiten erweitert. Mit 84 Seiten Programm ist der Gong nun die umfangreichste wöchentliche TV-Zeitschrift.

    Mit 73 Sendern Deutschlands Nr. 1

    Mit 73 TV-Sendern - darunter auch Digital-Programme und Premiere - ist der Gong Deutschlands vielfältigstes TV-Magazin. Täglich finden die Leser jetzt eine Doppelseite TV-Höhepunkte mit extra grosser Spartenübersicht. Der Platz für Serien, Reportagen, Dokumentationen und Info-Magazine wurde stark vergrössert.

    Schneller finden, was sich lohnt

    Die Leser werden mit neuen Service-Symbolen schneller über das Programmangebot informiert: Erstausstrahlungen, Live-Sendungen, Serien, Kindersendungen und Filme sind besonders markiert. Die neuen Symbole sollen dem Leser die Orientierung zusätzlich erleichtern.

    Klares Bekenntnis zur Familienzeitschrift

    In seiner redaktionellen Ausrichtung bekennt sich der Gong zukünftig noch deutlicher zu seiner Kernpositionierung als Familienzeitschrift. Das spiegelt sich ab sofort auch im Programmteil wider. So sind die wichtigen Sender für Kinder und Jugendliche übersichtlich zusammengefasst. Alle Filme und Kindersendungen werden von der Redaktion zuverlässig mit Altersempfehlungen ausgezeichnet, um aufmerksamen Eltern einen guten Fahrplan darüber an die Hand zu geben, welche Sendung sich für welches Alter eignet.

    Aktualitätsoffensive

    Zur Qualitätsoffensive kommt eine Aktualitätsoffensive. Durch Optimierung mit den Partnern aus Druckerei und Vertrieb kann die Redaktion wesentlich länger als bisher Programmänderungen der Sender aufnehmen und jede Ausgabe deutlich später abschliessen. Damit ist der Gong mit das aktuellste Programm-Magazin Deutschlands und hebt sich deutlich von den 14-täglichen Mitbewerbern ab.

    Mut zur Qualität

    "Gerade in schwierigen Zeiten muss man den Mut haben, in journalistische Qualität zu investieren", so Chefredakteur Carsten Pfefferkorn. "Wir sind überzeugt davon, dass gerade im hart umkämpften Programmzeitschriftenmarkt mittelfristig nur stark bleibt, wer den Leser durch Qualität, Aktualität und Einzigartigkeit überzeugt. Mit dem neuen Gong gehen wir den entscheidenden Schritt in diese Richtung und setzen uns mit unserem eigenständigen redaktionellen Profil - der deutlichen Ausrichtung als Familienzeitschrift - klar von den Mitbewerbern ab."

ots Originaltext: Gong Verlag GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Gong Verlag GmbH & Co. KG
Carsten Pfefferkorn
- Chefredakteur -
Tel.: +49 (089) 2 72 70 -7420
Fax.: +49 (089) 2 72 70 -7490



Weitere Meldungen: Gong - das TV-Magazin

Das könnte Sie auch interessieren: