ESCADA AG

EANS-Adhoc: ESCADA AG
ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Restrukturierung 17.11.2009 München, 17. November 2009 - Die ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der ESCADA AG, hat am 16. November 2009 in Folge der Eröffnung des Insolvenzverfahrens der ESCADA AG in Aschheim/Deutschland am 1. November 2009 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim zuständigen Amtsgericht München - Insolvenzgericht gestellt. Dieses hat am 17.11.2009 um 10:00 Uhr die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und Herrn Dr. jur. Christian Gerloff, München, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Die Gesellschaft wurde auf Grund potentieller Haftungsrisiken nicht im Rahmen des am 5. November 2009 geschlossenen Kauf- und Übertragungsvertrages an den Trust der Familie Mittal veräußert. Das operative Geschäft der ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH soll kurzfristig im Wege eines sog. Asset Deals übertragen werden. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: ESCADA AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Investor Relations Yara Kes Tel.: +49 (0) 89 9944 1336 E-mail: yara.kes@de.escada.com Wirtschaftsmedien: Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH Frank Elsner Tel.: +49 - 54 04 - 91 92 0 Email: info@elsner-kommunikation.de Branche: Bekleidung ISIN: DE0005692107 WKN: 569210 Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Berlin / Open Market (Freiverkehr) Hamburg / Open Market (Freiverkehr) Stuttgart / Open Market (Freiverkehr) Düsseldorf / Open Market (Freiverkehr) Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard München / Regulierter Markt

Das könnte Sie auch interessieren: