ESCADA AG

EANS-Adhoc: ESCADA beschließt Weg zur finanziellen Restrukturierung

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

23.04.2009

München, 23. April  2009 - Der Vorstand der ESCADA AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats den Weg zur finanziellen Restrukturierung der Gesellschaft beschlossen. Für das Überleben der Gesellschaft sind neben der Deckung des Liquiditätsbedarfs in Höhe von rund 30 Mio. Euro für das laufende Geschäftsjahr eine signifikante Reduzierung der Verschuldung der Unternehmensgruppe und die Absicherung der mittel- bis langfristigen Konzernfinanzierung notwendig. Um die ESCADA Gruppe langfristig solide finanziell aufzustellen, ist die Umsetzung von vier von einander abhängigen Einzelmaßnahmen als Restrukturierungs- und Sanierungspaket dringlich und unumgänglich.

Die Details der folgenden einzelnen zu ergreifenden Maßnahmen werden derzeit noch ausgearbeitet:

@@start.t2@@1.         Unter der Voraussetzung der Beschlussfassungen der Hauptversammlung am
                  28. April 2009 über die geplante Kapitalherabsetzung und die
Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals sieht das Konzept eine
Barkapitalerhöhung mit einem Mittelzufluss von 30 Mio. Euro unter Wahrung des
Bezugsrechts der Aktionäre vor. Die Bezugsfrist für die neuen Aktien ist für
Ende Juni/Anfang Juli 2009 vorgesehen. Die Anteilseigner BO-DO
Vermögensverwaltung GmbH (Gesellschafter: Wolfgang Herz) und MPS Erste
Vermögensverwaltung GmbH (Gesellschafter: Michael Herz), die zusammen mit
weiteren Aktionären einen Anteilsbesitz von 24,9 % an der ESCADA AG gemeldet
haben, würden sich bereit erklären, von dem Gesamtbetrag einen Teilbetrag von
bis zu 20 Mio. Euro zu investieren, wenn sie durch die Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) von der Abgabe eines Pflichtangebots an
die übrigen Aktionäre der Gesellschaft gemäß § 37 WpÜG befreit werden, der
Mittelzufluss im Gesamtbetrag von rund 30 Mio. Euro tatsächlich erfolgt sowie
die drei nachfolgend beschriebenen Maßnahmen umgesetzt werden. Mit weiteren
Interessenten wird verhandelt.

2.         Die 2005 begebene und im April 2012 zur Rückzahlung fällige Anleihe im
Volumen von nominal 200 Mio. Euro soll restrukturiert werden. Zur wesentlichen
Reduzierung der Schuldenlast wird die ESCADA AG allen Anleihegläubigern ein
öffentliches Umtauschangebot für eine neue Anleihe unterbreiten. Als
Sanierungsbeitrag würden die Gläubiger durch die Annahme des Angebots auf die
Rückzahlung eines signifikanten Teils der Anleihe verzichten und einer
Verlängerung der Laufzeit zustimmen. Die Konditionen des Umtauschangebots werden
derzeit ausgearbeitet.

3.         Darüber hinaus führt der Vorstand mit den die ESCADA AG finanzierenden
Banken fortgeschrittene Verhandlungen über die weitere Absicherung der
Konzernfinanzierung durch Aufrechterhaltung bestehender bzw. Bereitstellung
neuer Kreditlinien. Eine entsprechende Zusage unter der Bedingung, dass die drei
anderen genannten Maßnahmen umgesetzt werden, soll vor Beginn der Umtauschfrist
für die Anleihe vorliegen.@@end@@

4.         Die steuerliche Planungssicherheit soll durch das Einholen
einer verbindlichen Auskunft hergestellt werden.

Es ist geplant, die finanzielle Restrukturierung im Laufe des Monats Juli 2009 abzuschließen.

Herr Wolfgang Herz, dessen Amtszeit als Aufsichtsrat regulär am 28. April 2009 endet, wird nicht, wie bisher vorgesehen, auf der ordentlichen Hauptversammlung am gleichen Tag zur Wahl stehen.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung ========================================== ====================================== Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nicht ohne Registrierung mit der United States Securities and Exchange Commission oder eine Ausnahme von der Registrierungspflicht gemäß dem United States Securities Act von 1933, in der jeweils gültigen Fassung, verkauft werden. Die ESCADA AG beabsichtigt nicht ein Angebot von Wertpapieren vollständig oder teilweise in den Vereinigten Staaten zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten durchzuführen.

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: ESCADA AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Frank Elsner
Tel.: +49 - 54 04 - 91 92 0
Email: info@elsner-kommunikation.de

Branche: Bekleidung
ISIN:      DE0005692107
WKN:        569210
Index:    SDAX, CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:  Börse Berlin / Open Market (Freiverkehr)
              Börse Hamburg / Open Market (Freiverkehr)
              Börse Stuttgart / Open Market (Freiverkehr)
              Börse Düsseldorf / Open Market (Freiverkehr)
              Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse München / Regulierter Markt



Weitere Meldungen: ESCADA AG

Das könnte Sie auch interessieren: