Innovint Aircraft Interior GmbH

Innovint unter den Finalisten des Crystal Cabin Award 2007 Wettbewerbes
Der Innovative SkyKids® Flugkindersitz ist unter die drei Finalisten gekommen

    Hamburg (ots) - Mit dem "Crystal-Cabin Award" etabliert die Freie und Hansestadt Hamburg den ersten internationalen Innovationspreis für herausragende Produkte und Konzepte im Bereich der Luftfahrtkabine. Maßgeblich unterstützt wird der Award von dem führenden Fachmagazin "Aircraft Interiors International". Die Premieren Preisverleihung fand gestern in Hamburg im Rahmen der Aircraft Interiors Expo, der weltweit bedeutendsten Messe für Flugzeug-Kabinenausstattung und Bordsysteme, in Hamburg statt.

    INNOVINT ist unter den Finalisten in der Kategorie "Safety and Security".

    Der Preis soll Unternehmen und Hochschulen bei der Entwicklung neuer, innovativer Produkte bestärken und zusätzlich motivieren. Die Ausarbeitung, Produktion und Vermarktung der eingereichten Beiträge mussten einem potentiellen Kunden grundlegende Vorteile in der Anwendung bieten, egal ob aus Sicht des Konsumenten oder eines Produzenten. Das Kernziel des "Crystal-Cabin Award" ist es, den Reisekomfort grundlegend zu verbessern

    Die Positionierung des von INNOVINT entwickelten Kinderrückhaltesystems in diesem Wettbewerb unterstreicht die Notwenigkeit dieser Innovation. In allen Verkehrsbereichen schützen Sicherheitsstandards das Leben von Kindern. Vorschriften wie das Tragen von Fahrradhelmen, Anschnallpflicht im Auto und sogar neuerdings im Reisebus beugen einer Verletzung im Notfall vor. Nur über den Wolken besteht zur Zeit noch Handlungsbedarf. Kleinkinder reisen auf dem Schoß der Eltern und ab dem zweiten Lebensalter im eigenen Passagiersitz, angeschnallt mit einem Beckengurt, der nur für Erwachsene geeignet ist. Kommt es zu einem Zwischenfall; wie Startabbruch, starkes Bremsen, Turbulenzen, oder gar zu einer Notlandung, sind die kleinen Passagiere extrem gefährdet. Babys werden mit 16-facher Erdanziehungskraft aus den Armen ihrer Eltern geschleudert, das Körpergewicht von 10 kg wirkt durch die Beschleunigung wie 160 kg, niemand kann im Fall des Falles das Baby festhalten. Kleinkinder, die im Passagiersitz mit dem Beckengurt gesichert sind, können starke bis lebensgefährliche Verletzungen erleiden.

    Der Skykids® Flugkindersitz mit seiner flexiblen Handhabung bietet Fluggesellschaften, Kinder vom Neugeborenen bis zum Alter von sechs Jahren sicher zu transportieren. Der Flugkindersitz ist als Luftfahrtgerät durch das Luftfahrt-Bundesamt zugelassen und entspricht somit allen Anforderungen der EASA und FAA. Desweiteren bietet Airbus den Flugkindersitz als Standard-Option im Cabin Configuration Guide (CCG) an. Vor dem Einsatz bei einer Fluggesellschaft muss jedoch geprüft werden, auf welchen Passagiersitzen der Flugkindersitz installiert werden darf. Für diese aufwendige Prüfung hat INNOVINT eine wissensbasierte Software entwickelt, die es erlaubt, diese Prüfung sehr effizient durchzuführen. Dieses Verfahren wurde bei der Auslobung des Preises besonders hervorgehoben.

    Mit dieser ausgezeichneten Innovation erhalten die kleinen Fluggäste dasselbe Sicherheitsniveau wie ihre Eltern. Der SkyKids® Flugkindersitz befindet sich bereits bei fünf Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien und Brasilien im Einsatz.

    Weitere Informationen und Bildmaterial im Internet:

    http://www.innovint.de/ http://www.skykids.de/


ots Originaltext: Innovint Aircraft Interior GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
INNOVINT Aircraft Interior GmbH
Dipl.-Ing. Manfred Gröning
Holzmühlenstraße 84-86
D-22041 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40-6969860
Mobil:    +49 (0) 172-4005456
E-Mail: m.groening@innovint.de



Weitere Meldungen: Innovint Aircraft Interior GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: