FitMess

Besucherrekord an der FitMess Basel, der grössten Schweizer Messe für Fitness und Wellness

    Basel (ots) - Im Gegensatz zur MUBA plus, die gleichzeitig mit der FitMess am Sonntag ihre Tore schloss, verzeichneten die Organisatoren der grössten Schweizer Fitnessmesse einen Besucherzuwachs von 20%. Rund 8000 Fitnessbegeisterte informierten sich über die Trends  der Branche.

    "Statt zu schwitzen, wollen die Leute heute lieber mit möglichst wenig Aufwand, ein Optimum an Leistung erreichen", sagte Heinz Thürig, Organisator der FitMess. Zu den Highlights gehörte "Power Plate", eine dreidimensional vibrierende Platte, die alle Muskeln gleichzeitig trainiert, ohne dass man selbst etwas zum Erfolg beitragen muss. In nur 10 Minuten, versprechen die Hersteller, erreicht man den gleichen Trainingserfolg, wie nach einer Stunde intensivem Programm im Fitnesscenter.

    Publikumsliebling war das "gesündeste Solarium der Welt". Ein von führenden Dermatologen entwickeltes Programm errechnet nach einem Hauttest einen individuellen Besonnungsplan. Auf einer persönlichen Chipkarte sind weitere Wünsche und Vorlieben der Sonnenanbeter gespeichert.

    Auch das meditative Training mit Duftbällen oder "Bodybalance", einer neu entwickelten Sportart die durch Musik und Choreographie das innere Gleichgewicht finden lässt, erfreuten sich grossem Interesse.

    Auf rund 2000m2 erteilten die Stars der Fitnessbranche ihre Lektionen, und rund 30 Referenten hielten zu branchenspezifischen Themen Vorträge.

    Das Fazit der FitMess 2003 fällt deshalb sehr positiv aus. Heinz Thürig bestätigt den Erfolg. "Unser Baby steht schon nach einem Jahr auf eigenen Beinen, ist kerngesund und freut sich auf das 2004".

ots Originaltext: FitMess
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
FitMess Presse
Christian Handelsman
Tel.      +41/76/377'66'22
mailto: handelsman@bluewin.ch



Weitere Meldungen: FitMess

Das könnte Sie auch interessieren: