BfK Mediendienste

Wahlen 2003: Blocher soll aktiver werden

www.wahlen.ch die unabhängige, umfassende und top aktuelle Website

    Wohlen (ots) - Gemäss Online-Umfrage auf der Informationsplattform www.wahlen.ch wünschen sich die Bürgerinnen und Bürger von Nationalrat Christoph Blocher eine aktivere Rolle auf der schweizerischen Politbühne!

    "Wem der folgenden Persönlichkeiten würden Sie in der schweizerischen Politik eine aktivere Rolle wünschen?" So lautete die Online-Frage im Monat März. 1346 Personen beteiligten sich auf der neutralen und aktuellsten Wahlplattform. Sie verteilten jeweils 20 Punkte an insgesamt 20 ausgewählte Politikerinnen und Politiker der Eidgenössischen Räte. Der Zürcher SVP Politiker erhielt insgesamt 14,95% aller zu vergebenden Punkte. Doris Leuthard, CVP Aargau eroberte mit 6,9% Platz 2, gefolgt vom St Galler SP Nationalrat Paul Rechsteiner, 6.8%.

    Wahlen.ch wird im Wahljahr 2003 zur umfassendsten und unabhängigen Informationsplattform im Internet ausgebaut. Bereits im Wahljahr 1999 wurde die Plattform von über 1 Mio. Besucherinnen und Besucher genutzt. Das Büro für Kommunikation in Wohlen bietet umfassende und politisch neutrale Informationen mit News von der Schweizerischen Depeschenagentur SDA an. Schon im Vorfeld der Kantonalen Wahlen in Ausserrhoden, Luzern, Tessin und Zürich, wo die SP und SVP als Siegerinnen hervor gegangen sind, waren die Namen und einzelne Porträts von 1'181 Kandidierenden erfasst. Nach den jeweiligen Wahlen wird die Informationsplattform durch die neue Zusammensetzung der entsprechenden Gremien ergänzt.

    Auf den Sites von www.wahlen.ch finden Interessierte top aktuell sämtliche Meldungen der nationalen Nachrichtenagentur SDA zu den Eidgenössischen Wahlen 2003, offizielle Mitteilungen der Parteizentralen sowie Angaben zum heutigen Parlament und zu allen Kandidatinnen und Kandidaten. Schon heute sind auf wahlen.ch die Namen von 534 Kandidierenden für die Eidgenössischen Räte zu finden. Die Namenslisten der von den Kantonalparteien Portierten werden laufend ergänzt.

    Die Kandidatinnen und Kandidaten haben die Möglichkeit, ihren Namen verlinken zu lassen und ein persönliches Porträt zu erstellen. So ergibt sich für die Öffentlichkeit erstmals die Möglichkeit, sich aus einer politisch neutralen und unabhängigen Quelle umfassend über die zu Wählenden zu informieren.

    Ausserdem werden die Benützerinnen und Benützer der Informationsplattform wöchentlich zu einem aktuellen Thema befragt. Mittlerweile nehmen durchschnittlich 450 Personen an diesen Umfragen teil. "Glauben Sie, dass es beim Ausgang der Eidgenössischen Wahlen 2003 ein ähnliches Resultat gibt, wie bei den Kantonalen Wahlen vom letzten Wochenende?" So lautet die Umfrage dieser Woche. - Im Gegensatz zu anderen Websites, die die Wahlen zum Anlass von Spielen nehmen, will www.wahlen.ch die wahlabstinenten Internetnutzer seriös informieren, zum Wählen animieren und für politisch brisante Themen sensibilisieren.

    Firmen wie Victorinox, Cisco Systems, Subaru, Cornèrbank, Symantec u.a. nutzen die Informationsplattform als Werbemedium.

    Die BfK Mediendienste in Wohlen erstellten und betreuen u.a. Internetauftritte von Politikern, Parteien, Verbänden aller Couleur.

ots Originaltext: BfK Mediendienste
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
BfK Mediendienste
Cyrill Wyss
Leiter
Tel.      +41/56/611'04'80
Fax        +41/56/611'04'82
E-Mail: wyss@bfk.ch



Weitere Meldungen: BfK Mediendienste

Das könnte Sie auch interessieren: