Universität Kaiserslautern

Fernstudiengänge 'Medizinische Physik und Technik' und 'Klinisches Ingenieurwesen' bieten ausgezeichnete Karriereperspektiven

    Kaiserslautern (ots) - Das Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) der Technischen Universität Kaiserslautern bietet im Wintersemester 2005/2006 die berufsbegleitenden Fernstudiengänge 'Medizinische Physik und Technik' und 'Klinisches Ingenieurwesen' an.

    Das viersemestrige Studienangebot 'Medizinische Physik und Technik' wendet sich an Universitätsabsolventen technisch-physikalischer Fachrichtungen, die in den Bereichen medizinische Strahlenphysik (z.B. in Kliniken), Laserphysik oder Bildverarbeitung tätig werden wollen oder bereits tätig sind.

    Mit dem ebenfalls viersemestrigen Fernstudiengang 'Klinisches Ingenieurwesen' werden Absolventen technisch-naturwissenschaftlicher Studiengänge (Universität oder Fachhochschule) angesprochen, die in den Bereichen medizinische Strahlenschutztechnik oder medizinische Geräte- und Sicherheitstechnik tätig werden wollen.

    Aufgrund des vielfach festgestellten Fachkräftemangels im Bereich der Medizinphysik und -technik bieten sich den Absolventen der beiden Fernstudiengänge, an denen bereits über 1000 Personen teilgenommen haben (davon ein großer Teil aus dem vorwiegend europäischen Ausland), ausgezeichnete berufliche Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt, insbesondere in Krankenhäusern, Kliniken und Großpraxen. Weitere Arbeitsfelder sind Bereiche der Forschung und Entwicklung medizinischer Geräte und Verfahren, Prüf-, Kontroll- und Wartungswesen, Vertrieb und Schulung in Unternehmen, Behörden und Forschungseinrichtungen.

    Das Fernstudium 'Medizinische Physik und Technik' ist von der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik (DGMP) zur Erlangung der 'Fachanerkennung für Medizinische Physik' anerkannt, das Fernstudium 'Klinisches Ingenieurwesen' von der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT) zur Erlangung der Fachanerkennung als 'Klinik-Ingenieur'.

    Die Kosten betragen jeweils 407 Euro pro Semester plus     Sozialbeitrag. Anmeldungen sind noch bis zum 31. August möglich.

    Information und Beratung:

    Technische Universität Kaiserslautern     ZFUW     Postfach 30 49     D-67653 Kaiserslautern     Tel.: ++49 (0)631 205 4925     Fax:  ++49 (0)631 205 4940     E-Mail: zfuw@rhrk.uni-kl.de     Internet: www.zfuw.de


ots Originaltext: Universität Kaiserslautern
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Carla Sievers
Tel.: ++49 (0)631 205 4923
E-Mail: sievers@rhrk.uni-kl.de



Weitere Meldungen: Universität Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: