API Electronics Group Inc.

API meldet Rekordumsätze für das dritte Quartal und die letzten neun Monate

    New York (ots) - Die API Electronics Group Inc. [Berlin: 899432 / OTCBB: APIEF] meldet die vorläufigen Finanzergebnisse für das dritte Fiskalquartal, das am 28. Februar 2003 endete. APIs Zahlen für das dritte Quartal beinhalten Umsätze und Buchungen für die Zeit vom 01. Dezember 2002 bis zum 28. Februar 2003 und stellen die kombinierten Umsätze aller Töchter dar. Dies beinhaltet die Umsätze von APIs jüngster Akquisition TM Systems, wirksam seit dem 06. Februar 2003.

    Wie das Unternehmen meldet, stiegen die Umsätze des Drei-Monatszeitraums auf die Rekordhöhe von 2,079 Millionen US-Dollar, was eine Steigerung von 15,3 Prozent gegenüber dem zweiten Fiskalquartal 2003 und von 205 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2002 darstellt.

    Die während des dritten Fiskalquartals 2003 gebuchten Aufträge erreichten 2,335 Millionen US-Dollar. Der Wert der in diesen drei Monaten gebuchten Aufträge liegt damit über den gesamten in ersten neun Monaten 2002 gebuchten Aufträgen.

    Der Umsatz dieser Neun-Monatsperiode war mit 5,524 Millionen US-Dollar zudem der höchste in der 20-jährigen operativen Geschichte des Unternehmens und stellt einen Anstieg von 138 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum 2002 dar.

    APIs Auftragsrückstand, der Aufträge bewertet, die innerhalb der kommenden zwölf Monate ausgeliefert werden sollen, lag zum 28. Februar 2003 bei 8,343 Millionen US-Dollar.

    Während des dritten Quartals schloss API die Akquisition der Assets von TM Systems ab, eines in Privatbesitz befindlichen Unternehmens, das überlebenswichtige Systeme and die U.S. Navy liefert. Diese System beinhalten den Stabilized Glide Slope Indicator (SGSI), den Helikopterpiloten nutzen, um eine sichere Landung zu gewährleisten, und das Deck Status Light System, das Helikopterpiloten und die Deckcrew mit Informationen über den Status der Landefläche versorgt. TM Systems' Kundenbasis setzt sich aus verschiedenen US- Regierungsbehörden zusammen, darunter die U.S. Navy, sowie aus zahlreichen in- und ausländischen kommerziellen Unternehmen.

    Zusätzlich meldete API im dritten Quartal den Abschluss einer Finanzierungsrunde in Höhe von 2,7 Millionen US-Dollar. Nach der Erstzahlung in Bezug auf die TM Systems-Akquisition verfügt API damit über mehr als 1,8 Millionen US-Dollar an Barbeständen und verkäuflichen Wertpapieren.

    "Dieses Fiskaljahr erweist sich als Rekordjahr für API und das Führungsteam des Unternehmens rechnet mit einem starken und erfolgreichen vierten Quartal", erklärt Tom Mills, COO von API Electronics. "Wir sind der Ansicht, dass das Umsatzwachstum stark bleiben wird, da wir unsere Verkaufsprogramme stärken und integrieren und unsere Produktreihe erweitern werden. Langfristig sollte das dem Unternehmen und seinen Aktionären einen gesteigerten Wert bringen."

    Über API Electronics

    API Electronics Group Inc. sowie die 100-prozentigen Töchter API Electronics Inc., Filtran Group und TM Systems sind führende Entwickler und Hersteller von qualitativ hochwertigsten elektronischen Komponenten und Systemen für die Rüstungs- und Kommunikationsindustrie. API und die Tochtergesellschaften beliefern gemeinsam seit über 50 Jahren zahlreiche weltweite Produzenten von Militärprodukten, Telekommunikationsausrüstung, Computerzulieferung, Prozesssteuerausrüstung und -instrumenten. APIs TM Systems ist seit über 30 Jahren im Geschäft und liefert kritische Systeme an verschiedene US-Regierungsbehörden, darunter die U.S. Navy. Mit einer wachsenden Kundenliste von "Blue Chip Unternehmen" einschliesslich Honeywell-/Alliedsignals, General Dynamics, Lockheed Martin, Litton Systeme, Harris Corporation sowie zahlreicher anderer führender Technologie- oder technologiebasierter Unternehmen in aller Welt liefert API regelmässig reguläre sowie speziell angefertigte Produkte an Kunden in mehr als 34 Ländern. API verfügt über hochmoderne Produktions- und Technologiezentren im Bundesstaat New York, USA, und Ontario, Kanada, die zusammen eine Fläche von 48.500 Quadratfuss ausmachen. Das Unternehmen verfügt ausserdem über Produktionskapazitäten in China sowie über eine Vertriebszentrum in Grossbritannien. APIs Tochtergesellschaften Filtran Group und API Electronics Inc. sind nach ISO 9001 zertifizierte Unternehmen. Die Aktien von API Electronics werden in Deutschland und den USA gehandelt [Deutschland, WKN: 899432, / USA, OTCBB: APIEF]. Weitere Informationen über die Filtran Gruppe und API Electronics finden Sie bitte auf den Websites der Firmen unter www.filtran.com oder www.apielectronics.com

    Diese Pressemitteilung enthält vorausschauenden Aussagen in Übereinstimmung mit dem "Private Securities Litigation Reform Act" von 1995. Alle vorausschauenden Aussagen unterliegen einem gewissen Risiko, Unsicherheiten und Annahmen. Diese Risiken und Unsicherheiten, die in APIs jährlichen und vierteljährlichen Berichten, wie sie bei der Securities and Exchange Commission eingereicht werden, ausführlicher dargelegt sind, schliessen veränderte Marktbedingungen innerhalb der Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, mit ein. Sollte eines oder mehrere dieser Risiken und Unsicherheiten eintreten oder sich die Annahmen als falsch erweisen, könnten die tatsächlichen Resultate erheblich von den gegenwärtig angenommenen Resultaten abweichen.

ots Originaltext: API Electronics Group Inc.
Internet: www.newsakutell.ch

Kontakt:
Primoris Group
Tel.      +1/877/274-0274
Tel.      +49/40/48'40'46'120
E-Mail: api@primorisgroup.com



Weitere Meldungen: API Electronics Group Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: