iPass

Neue Tools von iPass verringern Sicherheitsrisiken für Firmennetze durch mobile Nutzer

    München (ots) - iPass hat den "Endpoint Policy-Management-Service" lanciert. Es handelt sich um ein Tool, das mobilen Geschäftsleuten nur dann Zugang zu Ihrem Unternehmensnetz gewährt, wenn sie mit einer aktuellen und ordnungsgemäß konfigurierten Sicherheits- und Betriebssystem-Software arbeiten.  Ein Unternehmenssprecher teilte mit, dass iPass somit als erster Anbieter ein Konzept vorstelle, das in Verbindung mit einer Enterprise-Remote-Access-Lösung die Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien eines Unternehmens direkt im Benutzersystem gewährleiste. Hauptnutzen des neuen Tools ist die Unterstützung der IT-Abteilungen bei der Abwehr von  Würmern, Viren und anderen Attacken auf das Unternehmensnetz. Der iPass Endpoint Policy Management-Service wird zum Ende des Jahres als Option für die Anwender von iPass Corporate Access verfügbar sein.

    Der iPass Corporate Access-Service ermöglicht dezentralen und mobilen Arbeitskräften den sicheren Zugriff auf das Unternehmensnetz von über 20'000 Zugangspunkten in mehr als 150 Ländern, u.a. an über 3'500 Wi-Fi- und Ethernet-Breitband- Standorten. Er sorgt für die Einhaltung der Richtlinien (Policies) im Hinblick auf Version und Konfiguration des VPN, die richtige Version und Policy für Personal Firewalls, Virenschutzsoftware- Versionen und Definitionsdateien sowie Betriebssystem-Updates und Patches für die Benutzer.  

    Der neue Service bietet IT-Managern folgende Möglichkeiten:

    - Problemloses zentrales Konfigurieren abgestufter Policies über
        das Web

    - Zuverlässige Überprüfung der Endbenutzer-Systeme auf Einhaltung
        der Policies vor und nach jeder Verbindung

    - Option zur sofortigen Veranlassung von Software-Updates für
        nicht-konforme Benutzersysteme

    - Überwachung der Policy-Einhaltung über Web-basierte
        Reporting-Tools

    Damit können Risiken verringert werden, die sich aus Ereignissen wie den Wurm-Attacken des Sommers 2003 ergeben. Auch ergänzt der Service die vom iPass Corporate Access-Service gebotene Möglichkeit, Policies für die Verbindungseigenschaften anzuwenden, zu managen und zu verwalten.

ots Originaltext: iPass
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
S.Schlemm
Tel: +49/89/800'72'110



Weitere Meldungen: iPass

Das könnte Sie auch interessieren: