november AG

EANS-News: november AG weiter auf Konsolidierungskurs/ Veröffentlichung der Konzern-Geschäftszahlen 2008/ Neue immunologische Marker bei der Progen Biotechnik GmbH

- Konzernumsatzerlöse ca. EUR 8,0 Mio. - Nahezu ausgeglichenes Konzernergebnis 2008 von EUR -0,2 Mio. (i.Vj. EUR -13,1 Mio.) - Erfolgreiche Umsetzung weiterer Maßnahmen zur Restrukturierung der Finanzverbindlichkeiten der november – Gruppe - neue immunologische Marker p0071 / plakophilin 4 / ARVCF

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Bilanz/Finanzen/Forschung

Erlangen (euro adhoc) - Die november Gruppe - im wesentlichen bestehend aus der november AG (Holding) sowie den operativen Geschäftseinheiten PROGEN Biotechnik GmbH und multimetrix GmbH - konnte entsprechend den nun abschließend geprüften Zahlen ihren Konzernumsatz aus fortzuführenden Geschäftsbereichen auf über ca. EUR 8 Mio. erhöhen (3.5.-31.12.2007: Umsatz fortzuführende und aufgegebene Geschäftsbereiche ca. EUR 7,3 Mio.). Für das Geschäftsjahr 2008 wird eine deutliche Verbesserung des operativen Ergebnisses im Konzern von ca. EUR - 0,7 Mio. ausgewiesen (3.5.-31.12.2007: operatives Ergebnis fortzuführende und aufgegebene Geschäftsbereiche ca. EUR - 5,4 Mio.; Vj. inkl. rd. EUR 3,8 Mio. Abschreibungen auf den Goodwill). Die Restrukturierung bzw. Sanierung der november Gruppe zeigt daher - wie bereits mit den vorläufig veröffentlichten Zahlen 2008 dargestellt - wesentliche positive Erfolge im operativen Bereich.

Das Konzern-Finanzergebnis konnte im Jahresvergleich erheblich verbessert werden. Aufgrund der in 2008 eingeleiteten Neustrukturierung der Finanzverbindlichkeiten sowie der Zinsverzichte wird nur ein negatives Finanzergebnis von EUR -0,4 Mio. (i.Vj. EUR -7,4 Mio.) ausgewiesen. Das Konzern-Finanzergebnis des Vorjahres enthielt Abschreibungen auf Finanzanlagen in Höhe von EUR -7,2 Mio.).

Das Ergebnis für die aufgegebenen Geschäftsbereiche beläuft sich im Geschäftsjahr 2008 auf EUR + 1,1 Mio. (i.Vj. EUR -0,3 Mio.) und resultiert aus den entkonsolidierten Anteilen an der PEQLAB GmbH sowie identif GmbH.

Insgesamt wird für das Geschäftsjahr 2008 ein nahezu ausgeglichenes Konzernergebnis ausgewiesen (EUR -0,2 Mio.; i.Vj. EUR -13,1 Mio.), welches insgesamt den erfolgreichen Verlauf der Restrukturierung und Sanierung der november - Gruppe sowie die zukünftige Fokussierung bei den im Verbund befindlichen Unternehmen auf den Bereich der Medizin-, Bio-, Nano- und Umwelttechnologie widerspiegelt. Derzeit finden Verhandlungen hinsichtlich des Erwerbs weiterer Beteiligungen im fokussierten Segment statt. Ein abschließendes Ergebnis hierzu liegt aktuell noch nicht vor.

Zum Bilanzstichtag per 31. Dezember 2008 verfügte die november-Gruppe über eine Liquidität von ca. EUR 0,6 Mio. Die Konzernbilanzsumme reduzierte sich zum 31.12.2008 auf ca. EUR 5,3 Mio. (i.Vj. ca. EUR 9,2 Mio.). Während das Eigenkapital mit rd. EUR 5,6 Mio. weiterhin negativ ist, konnte im Geschäftsjahr 2008 die lang- und kurzfristige Verschuldung von ca. EUR 14,1 Mio. auf insgesamt ca. EUR 11,0 Mio. reduziert werden. Weitere Maßnahmen zur Reduzierung der Konzern-Verbindlichkeiten konnten bereits im 1. Quartal 2009 umgesetzt werden. Wir verweisen auf die im Quartalsbericht I/2009 enthaltenen Erläuterungen.

Der Geschäftsbericht 2008 inkl. der testierten Zahlen wird in Kürze auf der Homepage http://www.november.de/investor-relations/berichte.html veröffentlicht. Die Präsentation der Konzern-Geschäftszahlen für das Jahr 2008 erfolgt auf der nächsten Hauptversammlung.

Neues aus dem Konzern: PROGEN Biotechnik entwickelt neue Marker p0071 / plakophilin 4 / ARVCF

In Kooperation mit Prof. Dr. Werner W. Franke, DKFZ (Deutsches Krebsforschungszentrum) Heidelberg, wurden mehrere neue immunologische Marker für Zell-Zell-Verbindungen entwickelt. Die Antikörper p0071 / plakophilin 4 / ARVCF unterscheiden Blutgefäßendothel von Endothel lymphatischen Ursprungs und sind von diagnostischem Interesse sowohl für die Tumorpathologie als auch für die biologische Forschung. Die PROGEN Biotechnik GmbH hat damit ein weiteres, neues Highlight im Angebot ihrer spezifischen Antikörpern im Bereich der Zell-Zell-Verbindungen. Weitere Informationen erhalten sie auf der Website der Progen Biotechnik GmbH unter www.progen.de

Terminhinweis: 02. Juni 2009: Veröffentlichung des Zwischenberichts 1. Quartal 2009 der november AG

Der Newsletter der november AG informiert Sie regelmäßig und aktuell über neuste Entwicklungen. http://www.november.de/de/newsletter/newsletter.html

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: november AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Dr. Dirk Zurek
Vorstand
Tel.: +49 (0) 6221 8278-12
E-Mail: ir@november.de

Branche: Biotechnologie
ISIN:      DE000A0S9N72
WKN:        A0S9N7
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              Hannover / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: november AG

Das könnte Sie auch interessieren: