november AG

euro adhoc: november AG
Kapitalmaßnahmen
Verwaltung schlägt der Hauptversammlung Kapitalherabsetzung sowie Sachkapitalerhöhung zur Sanierung der Gesellschaft vor Der Vorstand und der Aufsichtsrat der november AG i.I. schlagen der Hauptversammlung ne

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen

04.04.2007

Erlangen, 04. April 2007. Zur weiteren Sanierung der november AG soll die am 22. Mai 2007 stattfindende ordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft über die vereinfachte Herabsetzung des Grundkapitals zum Ausgleich von Verlusten und Wertminderungen von Euro 7.508.320,00 um Euro 3.754.160,00 auf Euro 3.754.160,00 (Verhältnis von zwei zu eins) beschließen. Des weiteren soll zur notwendigen Sanierung der Gesellschaft die ordentliche Hauptversammlung über die Sachkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts zur Einbringung der IBL Gesellschaft für Immunchemie und Immunbiologie mbH (IBL), Hamburg, und der PROGEN Biotechnik GmbH (PROGEN), Heidelberg, in die november AG durch die Biomed Beteiligungsgesellschaft mbH sowie Herrn Dr. Claus Müller beschließen. Die Einbringung der beiden Gesellschaften wird voraussichtlich neben der rechtskräftigen Entscheidung der Hauptversammlung über die Kapitalmaßnahme u.a. unter dem Vorbehalt der Befreiung vom Pflichtangebot gemäss § 37 WpÜG durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht sowie die erfolgreiche Beendigung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der november AG stehen. Es ist beabsichtigt, mit der Biomed Beteiligungsgesellschaft mbH sowie Herrn Dr. Claus Müller noch vor der Hauptversammlung einen entsprechenden Einbringungsvertrag abzuschließen. Im Rahmen der Sachkapitalerhöhung gegen Bezugsrechtsausschluss sollen unter Berücksichtigung der Kapitalherabsetzung insgesamt 10.287.356 neue Aktien zu einem Ausgabebetrag von Euro 1,74 je Inhaberstückaktie (rechnerisch vor Durchführung der Kapitalherabsetzung Euro 0,87 je Inhaberstückaktie) ausgegeben werden. Die Hauptversammlung der Gesellschaft soll unter Berücksichtigung der Kapitalherabsetzung und der Sachkapitalerhöhung darüber hinaus eine Barkapitalerhöhung um bis zu Euro 7.020.758,00 unter Gewährung des Bezugsrechts für die Aktionäre beschließen.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 04.04.2007 13:59:35
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: november AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Marcus Weichert
Leitung PR/IR
Telefon: +49(0)9131 75088 868
E-Mail: weichert@november.de

Branche: Biotechnologie
ISIN:      DE0006762909
WKN:        676290
Index:    CDAX, Technologie All Share, Prime All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: november AG

Das könnte Sie auch interessieren: