Spielwarenmesse eG

Spielwarenmesse 2012 setzt auf Spielwaren für Jugendliche

Nürnberg (ots) - Am Mittwoch, den 01.02.2012, startet die Spielwarenmesse International Toy Fair Nürnberg. Rund 80.000 Fachbesuchern treffen auf 2.776 Unternehmen (2011: 2.683), die über eine Millionen Produkte und 70.000 Neuheiten ausstellen. Darunter glänzen die mit dem ToyAward ausgezeichneten Produkte im InnovationCenter in Halle 4. Auf der weltgrößten Fachmesse für Spielwaren, Hobby und Freizeit stehen 2012 besonders die Spielwaren für Jugendliche -Toys4Teens- im Mittelpunkt. Händler erfahren auf der Themenfläche des Toy Fair Specials, wie sie die Zielgruppe der 13-17-Jährigen zurückgewinnen können.

Jugendliche spielen gern - auch mit klassischen Spielwaren. Mit einer neuen Studie räumt die Spielwarenmesse mit dem Vorurteil auf, dass Jugendliche für Spielwarenhändler eine verlorene Zielgruppe seien. Auf der 300 m² großen Themenfläche im Eingang Mitte sehen Händler und Fachbesucher die Produkte, auf die Jugendliche wirklich abfahren. Welche Lizenzthemen unter den Jugendlichen angesagt sind, zeigt auch das LicenseCenter von Mittwoch bis Samstag im Eingang Mitte auf Ebene 1. Während Lizenzprodukte 2010 einen Anteil von 18,5 Prozent am Spielwarenumsatz in Deutschland erreichten, stieg der Anteil 2011 auf 21,3 Prozent.

Am 06.02.2012 blicken namhafte Referenten der Spielwaren- und Konsumgüterbranche auf der Global Toy Conference in die Zukunft. Zum Leitthema "Die Spielwarenbranche morgen - Chancen und Herausforderungen" erörtern sie in vier Themenblöcken den Verbraucher der Zukunft, Perspektiven für den Spielwarenhandel, Themen der Spielwarensicherheit und Marketing 3.0. Informationen unter www.globaltoyconference.de.

Kontakt:

Pressemappe vom 26.01.2012 zur Spielwarenmesse 2012 unter www.spielwarenmesse.de/pk

Pressekontakt:
Kyra Mende, Press Officer, Spielwarenmesse eG
Tel.:+49(0)911-99813-33
Email:k.mende@spielwarenmesse.de



Weitere Meldungen: Spielwarenmesse eG

Das könnte Sie auch interessieren: