Studiosus Reisen

Studiosus bietet jetzt die Möglichkeit, CO2-neutral zu fliegen

München (ots) - Sieben Prozent der deutschen Reisenden tun es. 23 Prozent würden es machen. Hat die Reiseanalyse herausgefunden. Ihnen kann geholfen werden: Studiosus bietet ab sofort seinen Reisegästen - aber nicht nur ihnen - die Möglichkeit, ihren Flug CO2-neutral zu kompensieren. Einen Emissionsrechner auf der Homepage der gemeinnützigen Studiosus Foundation gibt es schon seit längerem; jetzt hat der Studienreise-Marktführer aber ein Klimaschutzprojekt direkt damit gekoppelt. Jeder am Klimaschutz Interessierte kann über die Website die bei seinem Flug anfallenden Emissionen berechnen und sich den genauen Betrag, der nötig wäre, um den CO2-Ausstoß auszugleichen, anzeigen lassen. Wenn er will, kann er diesen Betrag dann einem Kompensationsprojekt im südindischen Bundesstaat Karnataka spenden. Bei diesem Projekt, das die Studiosus-Stiftung seit Mai 2007 fördert, kooperiert der Veranstalter mit der renommierten schweizerischen Klimaschutzorganisation myclimate. Die Windkraftanlage, die 2005 mit einer Leistung von 800 kW ans Netz ging, hilft jährlich rund 1400 t CO2 einzusparen, die ansonsten bei der Stromproduktion in einem Kohlekraftwerk oder einem Dieselgenerator anfallen würden. myclimate, international tätig, bietet Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen die Möglichkeit, den CO2-Ausstoß beim Fliegen, Autofahren oder Heizen zu kompensieren. Dazu werden Projekte zur Förderung regenerativer, CO2-freier Energien oder zum Energiesparen unterstützt. Die Klimaschutzprojekte von myclimate richten sich nach international anerkannten Kriterien und werden stets durch unabhängige Organisationen überprüft und zertifiziert. Mit einer Anschubfinanzierung in fünfstelliger Höhe für das myclimate-Projekt hat der Studienreisen-Spezialist schon mal im Voraus eine CO2-Kompensation für seine Dienstreisen im Jahr 2007 geleistet. Jeder, der den vom Emissionsrechner genannten Betrag unter dem Stichwort "CO2-Kompensation" auf das Spendenkonto der Foundation einzahlt, erhält darüber eine Spendenquittung. Einmal pro Halbjahr erwirbt die Studiosus Foundation von myclimate ein Zertifikat über die Höhe der durch Spenden kompensierten CO2-Menge und veröffentlicht das Dokument auf ihrer Website. Info: www.studiosus-foundation.org oder www.studiosus.de ots Originaltext: Studiosus Reisen Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Dr. Klaus A. Dietsch Studiosus Reisen Tel.: 089-500 60 505

Das könnte Sie auch interessieren: