Studiosus Reisen

Jemen: Wieder auf der touristischen Landkarte

München (ots) - Nachdem der Jemen viel in Sicherheit und Infrastruktur investiert hat, bietet der Studienreise-Spezialist Studiosus wieder Reisen dorthin an. Dabei werden die landschaftlich und kulturell reizvollsten Regionen erkundet: das Tiefland, der Bergjemen und das Wadi Hadramaut. Die Rundreise beginnt in der Hauptstadt Sanaa. Deren Altstadt, ein UNESCO-Kulturdenkmal, fasziniert durch ihre Architektur und den lebendigen Souk. Über die spektakulären Serpentinen des Harasgebirges gelangt man dann nach Hodeida am Roten Meer. Natürlich stehen auch die berühmte Altstadt von Tais und Dschibla, die Residenz der sagenumwobenen Königin Arwa, auf dem Programm. Hinter Marib, der ehemaligen Hauptstadt des Königreichs Saba, beginnt das Abenteuer Wüste: die von Beduinen begleitete Fahrt nach Schabwa und Sejun ins Wadi Hadramaut, wo vor allem die Lehmhochhäuser von Schibam, dem Manhattan der Wüste, beeindrucken. Nicht nur dort ziehen jemenitische Traumbilder die Gäste in ihren Bann. Preisbeispiel: Diese 15-tägige Rundreise ist inklusive Flug, Unterkunft mit Halbpension und spezieller Studiosus-Reiseleitung ab 2.470 Euro zu buchen. Nächster Termin (für alle Weihnachtsflüchtigen): 20.12.05 - 3.1.06. Für Visum, Ausflüge, Literatur und Reiserücktrittskosten-Versicherung sowie die Bahnanreise zum Abflugort fallen keine zusätzlichen Kosten an. Informationen: In allen guten Reisebüros oder bei Studiosus: Telefon: 089 / 500 60 700, Fax 089 / 500 60 100 oder unter www.studiosus.de ots Originaltext: Studiosus Reisen Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Dr. Klaus A. Dietsch Studiosus Reisen Tel. 089-500 60 505

Das könnte Sie auch interessieren: