Redaktion WEIN GOURMET

Pinot-Noir-Cup 2003 geht nach Württemberg

Hamburg (ots) - Am 27. November 2003 hat die Zeitschrift WEIN GOURMET aus dem Hamburger JAHRESZEITEN VERLAG den "Pinot-Noir-Cup 2003" vergeben: Die begehrte Auszeichnung ging an das Weingut Schnaitmann aus Fellbach in Württemberg. Mit diesem Preis, der seit 2002 jährlich für den besten Spätburgunder Rotwein vergeben wird, soll nicht nur auf die kontinuierlich gestiegene Qualität der deutschen Rotweine aufmerksam gemacht werden: In diesem Jahr traten erstmals auch Spätburgunder aus Österreich zum Wettbewerb um den "Pinot-Noir-Cup" an. Insgesamt hatten deutsche Weingüter und Winzergenossenschaften rund 390 Weine aus den Jahrgängen 2000 und 2001 eingeschickt - neben 60 Spätburgundern aus Österreich. Bei neun Vorproben wurden die 63 Kandidaten für die Endrunde ermittelt. Den Gewinner des "Pinot-Noir- Cup 2003" kürte eine international besetzte Jury heute morgen beim Finale im "Gästehaus Petersberg" in Bonn-Königswinter: Das Weingut Schnaitmann erhielt die Auszeichnung für seine 2001er "Cuvée Simonroth" Fellbacher Lämmler Spätburgunder Qualitätswein trocken. Auf dem 2. Platz landete das Weingut Gernot Heinrich aus Gols am Neusiedlersee/Österreich (2001 Pinot noir Qualitätswein trocken) vor dem Weingut Johner aus Bischoffingen in Baden (2001 Blauer Spätburgunder "SJ") auf dem 3. Platz. Die beiden prominentesten ausländischen Mitglieder der Jury äusserten sich nach der Finalprobe erstaunt über die Qualität der verkosteten Weine: Der britische Weinautor und Burgunder-Kenner Clive Coates konstatierte ein "sehr gutes Niveau", und Maurizio Zanella, Spitzenwinzer aus der Franciacorta/Italien, sprach beeindruckt von einer "grossen Überraschung", die ihm die deutschen und österreichische Pinot Noir bereitet hätten. Weitere Informationen: Dieter Braatz Redaktion WEIN GOURMET Tel. +49 40-2717 3724 Fax +49 40-2717-2062 E-mail: dieter.braatz@wein-gourmet.com ots Originaltext: WEIN GOURMET Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Mona Burmester Presse und Öffentlichkeitsarbeit Possmoorweg 5 22301 Hamburg Tel. +49/40/2717-2493 Fax +49/40/2717-2063 E-Mail: mona.burmester@jalag.de

Das könnte Sie auch interessieren: