TUI AG

EANS-Adhoc: TUI AG
TUI AG begibt Wandelanleihe mit Bezugsrechten

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

28.10.2009

KEINE VERBREITUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER AN U.S. PERSONEN, IN AUSTRALIEN, IN KANADA ODER IN JAPAN, ODER IN JEDWEDEN ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN EIN ANGEBOT ODER VERKAUF GEGEN DORT GELTENDES RECHT VERSTOSSEN WÜRDE

Bezugsfrist vom 29. Oktober 2009 bis 11. November 2009

Hannover, 28. Oktober 2009. Der Vorstand der TUI AG ("TUI") hat aufgrund der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 13. Mai 2009 mit heutiger Zustimmung des Aufsichtsrats der TUI beschlossen, unbesicherte und nicht nachrangige Wandelschuldverschreibungen (die "Schuldverschreibungen") zu begeben, die den Aktionären der Gesellschaft zum Bezug angeboten werden sollen.

TUI bietet den Aktionären Schuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von ca. EUR 250.000.000 zum Bezug an, denen bis zu ca. 39,1 Mio. Aktien der TUI AG zu Grunde liegen. Die Schuldverschreibungen werden von TUI emittiert und haben eine Laufzeit von 5 Jahren.

Die Schuldverschreibungen werden den Aktionären der TUI während der Bezugsfrist vom 29. Oktober 2009 bis einschließlich zum 11. November 2009 zum Bezug angeboten. Entsprechend dem Bezugsverhältnis von 65 : 1 haben Aktionäre der TUI das Recht, für jeweils 65 Aktien je eine Schuldverschreibung zu beziehen, die anfänglich jeweils zur Wandlung in 10 Aktien berechtigt. Weiterhin hat der Vorstand aufgrund der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 13. Mai 2009 mit heutiger Zustimmung des Aufsichtsrates das Bezugsrecht für Spitzenbeträge, die sich aufgrund des Bezugsverhältnisses ergeben, ausgeschlossen. Ein Handel der Bezugsrechte wird weder von TUI noch von der Bezugstelle oder den Joint Bookrunners organisiert und ist nicht vorgesehen. Das Bezugsangebot wird heute im elektronischen Bundesanzeiger sowie in der Ausgabe der Börsenzeitung vom 29. Oktober 2009 veröffentlicht.

TUI beabsichtigt mit dieser Transaktion, ihr Fälligkeitenprofil zu verlängern. Der Emissionserlös aus der Begebung der Schuldverschreibungen wird für allgemeine Geschäftszwecke verwandt.

TUI bestätigt ihre zuvor bereits getroffene Aussage, dass für das verkürzte Geschäftsjahr Januar bis September 2009 ein positives Konzernergebnis erwartet wird.

ABN AMRO Bank N.V. (London Branch), Citigroup Global Markets Limited, Deutsche Bank Aktiengesellschaft, Goldman Sachs International und UniCredit Group (Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG) fungieren als Joint Bookrunner für diese Transaktion. Die Joint Bookrunner haben sich verpflichtet, Schuldverschreibungen, die vor dem Bookbuilding nicht bezogen wurden, ausgewählten institutionellen Anlegern außerhalb den Vereinigten Staaten von Amerika im Rahmen eines Bookbuildings zum Erwerb vorbehaltlich der Ausübung der Bezugsrechte durch die Aktionäre anzubieten.

Der Vorstand wird die endgültigen Emissionsbedingungen mit Zustimmung des Aufsichtsrats voraussichtlich während der ersten Woche der Bezugsfrist, spätestens jedoch am 6. November 2009, auf der Grundlage des Ergebnisses des Bookbuildings festlegen.

Der Vorstand

Nicht zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten oder an US Personen, in Kanada, in Australien, in Japan und in sonstigen Ländern, in denen das Angebot und der Verkauf von Wertpapieren gesetzlichen Beschränkungen unterliegt.

Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar. Im Zusammenhang mit dieser Transaktion gab es weder ein öffentliches Angebot, noch wird es ein öffentliches Angebot der Anleihe geben. Im Zusammenhang mit dem Angebot der Anleihe wird kein Prospekt erstellt. Die Anleihe darf in keiner Jurisdiktion öffentlich angeboten werden, wenn die Emittentin der Anleihe in einer solchen Jurisdiktion dazu verpflichtet wäre, einen Prospekt oder ein anderes Angebotsdokument im Bezug auf die Anleihe zu erstellen oder zu registrieren. Die Verteilung dieser Mitteilung und das Angebot und der Verkauf der Anleihe können in bestimmten Jurisdiktionen gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die in dieser Mitteilung erwähnten Wertpapiere (einschließlich der Anleihe und den Aktien der TUI AG) sind und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in zuletzt geänderter Fassung (der "Securities Act") in den Vereinigten Staaten registriert und dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder an bzw. für Rechnung von US Personen verkauft oder zum Verkauf angeboten werden, außer gemäß einer einschlägigen Ausnahme von den Registrierungserfordernissen nach dem Securities Act oder den jeweiligen bundesstaatlichen Wertpapiergesetzen. Diese Mitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch in irgendeiner anderen Jurisdiktion, wo das Angebot oder der Verkauf nach den dort anwendbaren Gesetzen verboten wäre, noch an US Personen oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder versendet werden. Es wird kein Angebot der Anleihe in den Vereinigten Staaten gemacht.

Dieses Dokument ist nicht zur allgemeinen Verbreitung, Veröffentlichung oder Verteilung im Vereinigten Königreich bestimmt und darf im Vereinigten Königreich nur an Personen verteilt werden, (i) die Branchenerfahrung mit Investitionen im Sinne von Artikel 19(5) der U.K. Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in ihrer jetzigen Fassung) (die "Order") haben oder (ii) die von Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Order ('high net worth companies, unincorporated associations etc.') erfasst sind (alle solche Personen im folgenden "Relevante Personen" genannt). Jede Person im Vereinigten Königreich, die keine Relevante Person ist, darf nicht auf Grund dieser Mitteilung oder ihres Inhaltes tätig werden. Jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen unternommen.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: TUI AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Investor Relations Kontakt:
Björn Beroleit, Telefon +49 (0) 511 566 1310
Nicola Gehrt, Telefon +49 (0) 511 566 1435

Media Kontakt:
Uwe Kattwinkel, Telefon +49 (0) 511 566 1417
Robin Zimmermann, Telefon +49 (0) 511 566 1488

Branche: Transport
ISIN:      DE000TUAG000
WKN:        TUAG00
Index:    MDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Regulierter Markt
              Hamburg / Regulierter Markt
              Stuttgart / Regulierter Markt
              Düsseldorf / Regulierter Markt
              Hannover / Regulierter Markt
              München / Regulierter Markt



Weitere Meldungen: TUI AG

Das könnte Sie auch interessieren: