RAD Data Communications

RAD präsentiert einzigartige vCPE-Plattform auf dem NFV & SDN Summit 2015

Paris (ots/PRNewswire) - ETX-2i und D-NFV Orchestrator sind neueste Ergänzungen der preisgekrönten

Service Assured Access-Lösung

RAD [http://www.rad-data.de], Wegbereiter im Bereich der Virtualisierung von teilnehmerseitigen Einrichtungen (CPE), kündigte heute die Erweiterung der vom Unternehmen angebotenen Service Assured Access (SAA)-Lösungen um eine einzigartige virtuelle CPE-Plattform (vCPE) mit verteilten NFV (D-NFV)-Funktionen an.

"Als wichtigster Kandidat für den Einsatz erster kommerzieller NFV-Anwendungen erfährt vCPE industrieweit grosse Beachtung", meint Ulik Broida, Marketing & Business Development-Vorstand bei RAD. "Neben der Abstrahierung der Hardware ermöglicht vCPE kürzere und flexiblere Einsatzzyklen für neue Dienste in Verbindung mit einer attraktiven Kostenstruktur", fährt er fort. "Der ETX-2i ist die ideale Plattform für Diensteanbieter und Betreiber privater Netze, die bei ihrem Wechsel hin zu programmierbaren Netzen von diesen Vorzügen profitieren wollen."

Mit dem auf dem Markt bislang einzigartigen ETX-2i bietet RAD ein leistungsfähiges IP- und Carrier Ethernet-NID/NTU mit einem im Feld steckbaren x86-NFV-Modul für das Hosting von virtuellen Netzfunktionen (VNFs). Der als Virtualisierungsengine am Kundenstandort eingesetzte ETX-2i wird speziell für L2- und L3-Business-, mobile Backhaul- und Wholesale-Dienste entwickelt. Der ETX-2i kann mit RADs D-NFV Orchestrator oder unter Verwendung offener Standards durch beliebige Orchestratoreinrichtungen von Drittanbietern gemanagt werden und bietet verschiedene Optionen für die vCPE-Architektur und die VNF-Anordnung, um die jeweiligen Anforderungen hinsichtlich der Flexibilität, Performance, Sicherheit und Kosten zu erfüllen.

Dynamische Weiterleitung für flexibles Chaining

Der ETX-2i verfügt über das einzigartige Merkmal, dynamisches Forwarding zu unterstützen und so das flexible Chaining von eingebetteten und virtualisierten Funktionen zu ermöglichen. Darüber hinaus umfasst das Gerät einen leistungsfähigen internen Router sowie modulare Netzschnittstellen für jede erdenkliche Access-Infrastruktur - Glasfaser, PDH, SDH/SONET, SHDSL oder VDSL.

"Nach den Ergebnissen unserer weltweiten Umfragen sind die Service-Provider davon überzeugt, dass vE-CPE - d.h., die Virtualisierung von Enterprise-CPE-Einrichtungen für Businesskunden - das wichtigste NFV-Anwendungsszenario bildet", meint Michael Howard, Chefanalyst für den Bereich Carrier-Netze bei IHS-Infonetics Research. "Ausserdem nannten die Provider vE-CPE als wichtigsten Use-Case für die Erschliessung neuer Einnahmequellen, Einsparungen bei den Investitionsausgaben und die Senkung der Betriebskosten. RAD gehörte von Anfang an zu den Verfechtern von D-NFV-Anwendungen, sodass RADs innovatives und pragmatisches Herangehen an den Einsatz von vE-CPE unter den Betreibern auf grosses Interesse trifft."

RAD präsentiert den ETX-2i auf dem NFV & SDN Summit 2015, der vom 17. bis zum 20. März in Paris stattfindet. Im Rahmen dieser Ausstellung demonstriert das Unternehmen auch den D-NFV Orchestrator, der die Steuerung der physischen und virtuellen Elemente eines Netzes zusammenfasst und offene Schnittstellen zu Ende-zu-Ende-Netzorchestratoren bietet.

Über RAD

RAD zählt zu den führenden Anbietern von Kommunikationslösungen für Stromversorgungsunternehmen und andere Bereiche der Energieindustrie. Das Service Assured Networking-Portfolio des Unternehmens umfasst fortschrittlichste Tools zur Gewährleistung der Cyber-Sicherheit und dem Schutz sicherheitskritischer Kommunikationsumgebungen sowie für die reibungslose Migration zu modernen paketvermittelten Netzen und Applikationen.

RAD bietet praxiserprobte und leistungsfähige Lösungen für die standortübergreifende Hybridkommunikation über TDM- und paketbasierte Systeme, innerbetriebliche Netzwerke, Kommunikationssysteme für Distanzschutz und differentielle Teleprotection, sichere Standortanbindung gemäss IEC 61850-3 sowie Energieverteilungsautomatisierung und Smart-Meter-Anbindung. Das im Jahr 1981 gegründete Unternehmen verfügt mittlerweile über eine installierte Basis von mehr als 13 Mio. Netzelementen.

RAD ist Teil der RAD Gruppe, die mit einem Umsatz von 1,2 Mrd. US-Dollar zu den weltweit führenden Anbietern von Kommunikationslösungen zählt.

Kontakt
Bob Eliaz, RAD
Tel: +972-3-6458134
bob@rad.com
 

 


Das könnte Sie auch interessieren: