Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

RAD Data Communications

RAD demonstriert Zugangslösungen der nächsten Generation auf Europas erster Veranstaltung zum Thema Multi-Vendor Carrier Ethernet Interoperability

    Berlin, Deutschland (ots/PRNewswire) - RAD Data Communications demonstrierte mit Erfolg drei hochentwickelte Ethernet-Zugangsanwendungen auf Europas allererster, diese Woche anlässlich des Carrier Ethernet Weltkongresses in Berlin durchgeführter öffentlicher Veranstaltung zum Thema Public Carrier Ethernet Interoperability.

    "Mit zunehmender Komplexität der Ethernet-Dienste zur Integration verschiedener Applikationen und strenger SLA-Anforderungen wird der Bedarf an intelligenten Zusatzgeräten für die Steuerung des End-to-end-Service umso dringender," erklärt Yacov Cazes, Director of Product Management bei RAD Data Communications. "Daher zeigte RAD auf dem diesjährigen Carrier Ethernet Weltkongress, wie durch den Zugang zum Ethernet VoIP, Video und Daten übertragen werden können, und zwar mit einer jeweils unterschiedlichen definierten Priorisierung des Transportverkehrs mit garantiertem sog. End-to-end SLA-Management," erklärt Cazes. "Diese Dienste wurden auch über verschiedene Zugangstechniken wie Glasfaser-Ethernet und PDH/SDH bei gleichzeitiger gemeinsamer Nutzung einer VPN-Verbindung zur Verfügung gestellt," führte er weiter aus. "Wir haben auch eine TDM-Emulation über das Ethernet gezeigt und dabei bewiesen, dass veraltete TDM-Dienste über ein Ethernet-Backbone mit einer solch hohen Sprachqualität übertragen werden können, wie wir sie von TDM-Systemen überhaupt nur erwarten konnten."

    Sechs verschiedene RAD-Produkte wurden in die Demonstration der Interoperabilität integriert: die Ethernet Network Termination Units (E-NTUs) ETX-102 und ETX-202, das Ethernet-over-STM-1/OC-3 Gateway Egate-100, das Central Office TDM-over-IP (TDMoIP(R)) Gateway Gmux-2000, das TDMoIP Gateway IPmux-14 und der Intelligent Converter RICi-8E1/8T1.

    Zwölf Hersteller, unter ihnen RAD, zeigen die Interoperabilität und Skalierbarkeit von Carrier Ethernet-Implementierungen einschliesslich kommerzieller E-Line- (Point-to-point-) und E-LAN- (Multipoint-) Anwendungen sowie Triple-Play-Applikationen für private Zwecke einschliesslich Voice-over-IP und des über CPE-Geräte und Emulatoren bereitgestellten Video-Transportverkehrs. Die anderen Teilnehmer sind Actelis, Agilent Technologies, Alcatel, Cisco Systems, Ixia, Riverstone Networks, Shenick, Siemens, Spirent Communications, Stratex Networks und T-Pack.

    Die Veranstaltung wurde vom European Advanced Networking Test Center

    (EANTC) organisiert, von T-Systems unterstützt und vom Metro Ethernet Forum gesponsert. Die Demonstration präsentiert die Ergebnisse einer privaten Hot-Stage-Veranstaltung, die letzte Woche im EANTC stattfand und auf der Ethernet-Dienste für private und kommerzielle Nutzung über ein geschütztes, Quality-of-Service Enabled, Multi-Vendor Carrier Ethernet-Netzwerk realisiert wurden.

    Ein Weissbuch mit detaillierten Konfigurationen und Ergebnissen des

    Interoperabilitätstests ist unter www.rad.com/Article/0,6583,24274,00.html verfügbar.

    Informationen über das Metro Ethernet Forum

    Das Metro Ethernet Forum (MEF) ist ein weltweiter Branchenzusammenschluss von ca. 70 Organisationen u.a. aus Anbietern von Telekommunikations-Dienstleistungen, Herstellern von Netzwerkgeräten und Netzwerksoftware, Halbleiterherstellern und Testorganisationen. Aufgabe der MEF ist die Beschleunigung der Übernahme von Ethernet-Netzwerken und -Diensten der Carrier-Klasse. Das MEF entwickelt technische Spezifikationen für Carrier Ethernet und Implementierungsverträge zur Förderung der Interoperabilität und des Einsatzes von Carrier Ethernet weltweit.

    Für weitere Informationen über das Forum einschliesslich einer vollständigen Liste aller gegenwärtigen MEF-Mitglieder besuchen Sie bitte die MEF Website unter www.MetroEthernetForum.org.

    Informationen über das EANTC

    Das European Advanced Networking Test Center (EANTC) bietet Herstellern, Service Providern und Unternehmenskunden neutrale Netzwerk-Testeinrichtungen. Zu den Hauptgeschäftsfeldern gehört die Durchführung von Interoperabilitäts-, Konformitäts- und Leistungstests für Ethernet, IP, ATM, MPLS und sprachbezogene Breitband-Netzwerktechnologien und -anwendungen. Das EANTC bietet netzwerkbezogene Dienstleistungen einschliesslich Beratung sowie die Durchführung von Seminaren für ATM, MPLS und andere Netzwerktechniken. Weitere Informationen über EANTC finden Sie unter www.eantc.com.

    Firmenprofil von T-Systems

    T-Systems ist einer der führenden europäischen Provider der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT). Innerhalb des Deutsche Telekom Konzerns ist T-Systems für die Unterstützung des Geschäftskundensegments von mittleren und grossen Firmen bis hin zu multinationalen Konzernen und öffentlichen Institutionen verantwortlich. Die Firma beschäftigt 51.000 Mitarbeiter in über 20 Ländern weltweit und verbuchte im Jahr 2004 Einnahmen von knapp 13 Mrd. EUR. Die Firma optimiert Prozesse für ihre Kunden und senkt deren Kosten; damit gibt sie ihren Kunden zusätzliche Flexibilität für deren Kerngeschäft. Sie tut dies durch den gezielten Einsatz von Branchenfachwissen und neuester Technologie. Die Dienstleistungen von T-Systems umfassen alle Stufen der Wertschöpfungskette der Informations- und Kommunikationstechnologie, von der ICT-Infrastruktur und den ICT-Lösungen bis zum Business Process Management.

    Weitere Informationen über die Firma und ihre Dienstleistungen finden Sie unter www.t-systems.com.

    Firmenprofil von RAD

    Die 1981 gegründete und in Privatbesitz befindliche RAD Data Communications hat sich internationale Anerkennung als wichtiger Hersteller von Hochqualitäts-Zugangsgeräten für Datenkommunikations- und Telekommunikationsanwendungen erworben. Diese Lösungen dienen den Anforderungen von Service Providern, bereits tätigen und neuen Carriern sowie Unternehmensnetzwerken an den Zugang zu Daten und Sprache durch die Reduzierung von Kosten in die Investition von Infrastrukturmassnahmen und sorgen somit für gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit. Die installierte Basis der Firma übersteigt 9.000.000 Geräte und umfasst mehr als 150 Carrier und Operator in der ganzen Welt. Diese Kunden werden von 23 RAD-Büros und über 200 Distributoren in 105 Ländern betreut.

    RAD ist Teil der RAD Konzerngesellschaften und ein weltweit führender Anbieter von Netzwerk- und Internet-Produktlösungen.

    Die Website der RAD Data Communications Website hat die Adresse www.rad.com.

      Kontakte:
      Bob Eliaz, RAD Data Communications (International)
      Tel. +972-3-6458134
      bob@rad.com
      Larry Jacobs, RAD Data Communications, Inc. (Nordamerika)
      Tel. +1-(201-529-1100, App. 330
      larry_j@radusa.com

ots Originaltext: RAD Data Communications Ltd
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Bob Eliaz, RAD Data Communications (International), Tel.
+972-3-6458134, bob@rad.com. Larry Jacobs, RAD Data Communications,
Inc. (Nordamerika), Tel. +1-(201)-529-1100, App. 330,
larry_j@radusa.com



Das könnte Sie auch interessieren: