Swissbau / MCH Group

Swissbau 2016: Das Thema Bauen als Besuchermagnet

Swissbau 2016: Das Thema Bauen als Besuchermagnet
Swissbau 2016, Baubranche übergibt Bundesrätin Doris Leuthard die Charta zur Bildungsinitiative im Energiebereich Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100004214 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Swissbau / MCH Group/Fotografin Aissa Tripodi"

Basel (ots) - Obwohl sich die Baukonjunktur seit dem Rekordjahr 2014 etwas abgekühlt hat, vermag das Thema weiterhin zu begeistern. So fanden 2016 wiederum mehr als 100'000 Besucherinnen und Besucher den Weg an die Swissbau in Basel. 1'100 Aussteller, zahlreiche Ausstellungen und Wettbewerbe sowie das Netzwerk- und Veranstaltungsformat Swissbau Focus boten dem Fachpublikum während fünf Tagen ein vielfältiges Messeerlebnis.

Bundesrat Ueli Maurer eröffnete die diesjährige Swissbau mit verhalten optimistischen Tönen. Verhalten, weil die Baubranche in einigen Regionen der Schweiz in jüngster Zeit Umsatzeinbussen zu verzeichnen hatte. Optimistisch, weil er von der Innovationskraft der an der Swissbau präsentierten Produkte begeistert war. «Lassen Sie mich vorab ganz herzlich gratulieren zu dieser Messe», so Maurer wörtlich. Mit über 1'100 Ausstellern aus 19 Ländern bot die Swissbau 2016 eine immense Bandbreite an Produkten und Dienstleistungen aus den Fachbereichen Konzept und Planung, Baustelle und Werkhof, Rohbau und Gebäudehülle, Gebäudetechnik und Innenausbau. Diese Vielfalt widerspiegelte sich auch in der Besucherstruktur. Der hochkarätige Mix aus Handwerkern, Architekten, Planern, Investoren und privaten Bauherren ist gemäss Messeleiter Rudolf Pfander denn auch eine der grössten Stärken der Messe.

Highlights für alle Sinne

Zu den bereits etablierten Trendwelten Bad und Küche, den schweizweit grössten Ausstellungen dieser Art, gesellte sich im Bereich Innenausbau 2016 das neue Ausstellungskonzept Raumwelten. Während deren Besucher eine sinnliche Reise durch Materialien, Farben und Formen absolvierten, stand beim Treffpunkt Handwerk die Action im Zentrum. Die stilechte BauBeiz sowie der Baublatt-Cup sorgten hier für Stimmung. Ausserdem war der Treffpunkt auch Austragungsort der Vorausscheidungen zu den WorldSkills 2017, aus denen Kevin Hofer aus Rothrist schlussendlich als Sieger hervorging.

Hochkarätig besetzte Veranstaltungsreihe Gewinnbringende Lösungen versprach auch das Netzwerk- und Veranstaltungsformat Swissbau Focus, das sich 2016 dem Motto «Rettung durch Technik?» widmete. Hier diskutierten renommierte Experten aus Wirtschaft, Forschung, Politik und Gesellschaft über die anstehenden Herausforderungen. Zu den zahlreichen Höhepunkten zählten hier sicherlich die Eröffnungsveranstaltung mit Bundesrat Ueli Maurer und Credit Suisse Verwaltungsratspräsident Urs Rohner, die Übergabe einer Charta zur Energiebildung in der Bauwirtschaft an Bundesrätin Doris Leuthard sowie die Gründung der Organisation Bauen digital Schweiz, die den Dialog zu den Herausforderungen der digitalen Transformation aufrechterhalten will.

Ein komplettes Informationspaket für Ihre Berichterstattung Auf swissbau.ch/medien sind die Messe-Highlights umfangreich dokumentiert, u. a. mit Eventreports der Swissbau Focus Veranstaltungen und einer reich befrachteten Bilddatenbank.

Die nächste Swissbau findet vom 16. bis 20. Januar 2018 in Basel statt.

Kontakt:

Muriel Mangold | Head Communications
Tel. +41 58 206 22 57 | Fax +41 58 206 21 88
muriel.mangold@swissbau.ch | www.swissbau.ch
MCH Messe Schweiz (Basel) AG | Postfach | CH-4005 Basel



Weitere Meldungen: Swissbau / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: