Swissbau / MCH Group

Die Bau- und Immobilienwirtschaft zeigt ihre Stärke an der Jubiläums Swissbau 2014 in der neuen Messehalle

Basel (ots) - Vom Dienstag, 21. bis Samstag, 25. Januar 2014, findet die Swissbau erstmals im Neubau der Architekten Herzog & de Meuron der Messe Basel, Schweiz, statt. Die Leitmesse der Bau- und Immobilienwirtschaft bewährt sich seit 40 Jahren und gilt als bedeutender Branchentreffpunkt in Europa. Die Jubiläums Swissbau bringt bei ihrer 23. Durchführung rund 1 200 Aussteller und 100 000 Fachbesucher zusammen. An der Eröffnungsveranstaltung und an den verschiedenen Podiumsgesprächen sind Vertreter aus Politik und Wirtschaft, Stararchitekten wie Winy Maas oder Vittorio Magnago Lampugnani sowie die Spitzen aller wichtigen Branchenverbände anwesend.

Die Erfolgsgeschichte der Swissbau begann 1974 in der Messe Basel. Als Spiegelbild der Branche hat sich die Swissbau über die 40 Jahre sowohl inhaltlich und konzeptionell als auch visuell stetig verändert und den jeweiligen Bedürfnissen des Marktes angepasst. Mit dem Neubau der Messe Basel beginnt eine neue Ära. Der vom Basler Architekturbüro Herzog & de Meuron entworfene Neubau verbindet Funktionalität und Ästhetik und gilt als beeindruckende architektonische Visitenkarte.

Wertschöpfungskette einer Immobilie unter einem Dach

Die 23. Swissbau überzeugt auch in Zahlen: Auf 140 000 Quadratmetern Fläche präsentieren 1 152 Aussteller aus 15 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen. Das umfassende Angebot reicht von Konzept + Planung, über Rohbau + Gebäudehülle sowie Gebäudetechnik bis hin zum Innenausbau. 19 Prozent der Aussteller reisen aus dem Ausland an. Erwartet werden rund 100 000 Besucher aus der Schweiz und Europa; vorwiegend qualifizierte Fachleute aus den Bereichen Planung, Investment, Baugewerbe, Immobilienwirtschaft, Bildung und Forschung.

Trendwelten Bad und Küche - Quelle der Inspiration

In einem aussergewöhnlichen Ambiente inszenieren sich die Marktleader der Küchen- und Badszene und zeigen das breite Spektrum der aktuellen Gestaltungsmöglichkeiten auf. Kreative Ideen und Technologien sowie Materialien zum Anfassen laden ein, neue Lösungen und Trends zu entdecken.

Swissbau Focus als Veranstaltungsplattform

Mit dem Veranstaltungsformat Swissbau Focus wird der persönliche Dialog zwischen den Entscheidungsträgern aus der Bau- und Immobilienwirtschaft, aus Politik, Bildung und Forschung intensiviert. In rund 50 Veranstaltungen mit hochkarätigen Referenten werden die anstehenden Herausforderungen der Branche, mit Fokus auf das Thema «Nachhaltiges Bauen und Erneuern», präsentiert und diskutiert. Die Veranstaltungen werden von führenden Branchenverbänden, öffentlichen Institutionen, Hochschulen und weiteren relevanten Organisationen geplant und durchgeführt. Allen voran als Leading Partner das Bundesamt für Energie mit dem Label EnergieSchweiz und der SIA, Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein.

Future Forum und Architekturvorträge

Unter der Federführung des BSA, Bund Schweizer Architekten, melden sich am Future Forum am Mittwoch, 22. Januar 2014, renommierte Vertreter der Architektur zu Wort: Sie diskutieren die Frage, was heute das Berufsbild des Architekten im Kern beinhaltet und wie es sich in Zukunft noch verändern wird. Einen Diskurs auf hohem Niveau verspricht zudem der von der Stiftung Architektur Dialoge Basel organisierte traditionelle Anlass am Samstag, 25. Januar 2014. Dazu zählen zum einen eine Ausstellung über das neuartige «Arch_Tec_Lab» an der ETH Zürich sowie ein international besetztes Podium mit den Topreferenten wie Richard Horden und Bijoy Jain.

Wissens- und Kontaktplattform für Wirtschaft, Politik, Bildung und Forschung

Der glanzvolle Auftakt zur Jubiläums-Swissbau erfolgt am Dienstagvormittag, 21. Januar 2014, unter der Ägide der Dachorganisation der Schweizer Bauwirtschaft bauenschweiz. Nationalrat Hans Killer, Präsident des Verbandes, und seine illustren Gäste kreuzen die Klingen zum kontrovers diskutierten Thema «Ersatzneubau». Am Mittwoch, 22. Januar 2014, lädt Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des UVEK, Spitzen der Energiebranche zu einer Konferenz der Energiebildung ein.

Aktuell informiert via App und auf www.swissbau.ch

Alle Anlässe der Swissbau werden multimedial abgedeckt und über die neuen Medien einem grösseren Publikum zugänglich gemacht. Auf swissbau.ch finden sich Video-mitschnitte. Seit drei Jahren verfassen Autoren mit klingenden Namen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft unter swissbau.ch/blog wöchentlich Beiträge zu den aktuellen Themen der Branche. Interessierte sind eingeladen, an der Debatte teilzunehmen.

Sie finden diese Medienmitteilung sowie weitere Informationen, Bildmaterial, Swissbau LiveTV und die Eventreports unter www.swissbau.ch/medien

Kontakt:

Muriel Mangold | Head Communications
Tel. +41 58 206 22 57 | Fax +41 58 206 21 88
muriel.mangold@swissbau.ch | www.swissbau.ch

MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Postfach
CH-4005 Basel



Weitere Meldungen: Swissbau / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: