Swissbau / MCH Group

Swissbau 2012 im Zeichen der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz

Basel (ots) - Vom 17. bis 21. Januar 2012 ist Basel mit der Swissbau wieder wichtigster Treffpunkt der Bau- und Immobilienwirtschaft in der Schweiz. Knapp 1'300 Aussteller aus über 20 Ländern präsentieren während fünf Tagen innovative Technologien, Materialien und Trends den erwarteten weit über 100'000 Fachbesuchern und privaten Immobilienbesitzern. Zudem finden im Rahmen der neuen Kompetenzplattform Swissbau Focus hochkarätige Veranstaltungen und für die Branche relevante Diskussionsforen zum Thema «nachhaltiges Bauen und Erneuern» statt.

Jährlich werden über 40'000 neue Wohnungen gebaut, die gesamten Bauinvestitionen pro Jahr übersteigen die Summe von 50 Milliarden Franken. Die Swissbau 2012 steht deshalb unter ganz besonderen Vorzeichen - wie können die Investitionen in Rekordhöhe auf Nachhaltigkeit ausgerichtet werden? Wie muss das Bauen der Zukunft aussehen, wenn die Dichte in den Städten und Agglomerationen Jahr für Jahr weiter steigt? Wie lassen sich qualifizierte Schulabgänger und Berufsleute für Jobs auf dem Bau motivieren und weiterbilden?

Angesichts der guten Konjunkturlage und der grossen Ausstrahlung der Messe rechnet Rudolf Pfander, Messeleiter der Swissbau, mit einem starken Besucherinteresse. Die Besucherzahl dürfte weit über 100'000 Personen erreichen, vorwiegend Fachleute aus den Bereichen Planung, Investment, Baugewerbe, Handel, Immobilienwirtschaft, Bildung und Forschung. Das macht die Swissbau zur Leitmesse und alle zwei Jahre zum wichtigsten Branchentreffpunkt in der Schweiz und dem angrenzenden Ausland.

Fokus Nachhaltigkeit

Ein Themenschwerpunkt trägt der stark gewachsenen Bedeutung der Nachhaltigkeit und der Energieeffizienz Rechnung. Unter dem Titel «Swissbau Focus, Kompetenzplattform für nachhaltiges Bauen und Erneuern» finden an insgesamt fünf Messetagen hochkarätig besetzte Themenanlässe, Workshops, iTours und die Swissbau Focus Arena statt. Herzstück sind die insgesamt vier Arenen, die Energie, Gebäudelabels, Bauen im Kontext bzw. aktuelle Fragen der Raumplanung sowie Bildung thematisieren. Die Veranstaltungen werden von den führenden Branchenverbänden und -organisationen geplant und in Zusammenarbeit mit der Swissbau durchgeführt. Allen voran das Bundesamt für Energie mit dem Label EnergieSchweiz und der SIA, Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein.

Bedeutende Premieren und Highlights

Im Innenausbau und im Bereich Gebäudetechnik finden an der Swissbau bedeutende Premieren und Highlights statt. Da ist zum einen der neue Ausstellungsbereich OfficeSpace, welcher in enger Zusammenarbeit mit dem Dachverband bueroszene.ch entwickelt wurde und sich den Fragen und Trends moderner Arbeitswelten stellt, oder die Trendwelten Küche und Bad. Hier zeigen die Marktleader in spektakulären Präsentationen kreative Gestaltungsideen, modernste Technologien und Materialien zum Träumen. Wenn es um die Themen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz geht, ist auch die Gebäudetechnikbranche immer stärker gefordert. Gefragt sind ganzheitliche Systeme aus einer Hand und mehr Komfort. Neu zeigen sich deshalb die Anbieter der Bereiche Lüftung, Klima, Kälte und Gebäudeautomation (ex Hilsa) in der Halle 3 der Messe Basel. Damit präsentiert sich die Gebäudetechnikbranche - gemeinsam mit den Bereichen Heizung, Energie und Sanitär - erstmals wieder unter einem Messedach.

Auserlesene Referenten diskutieren Chancen von morgen

Den glanzvollen Auftakt zur Swissbau bildet die traditionelle Eröffnungsveranstaltung am Dienstagvormittag unter der Ägide des Dachverbandes bauenschweiz und unter Teilnahme von Bundesrat Johann Schneider-Ammann. Im Anschluss an die Präsentation der neusten Studie von Prof. Sacha Menz von der ETH Zürich, diskutieren Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Bildung unter dem Motto «Bauen ohne Mängel - Wunsch oder Realität?» die Chancen und Risiken der Schweizer Bauwirtschaft. Im Swissbau Future Forum am Mittwoch werden die Trendbeobachtungen von Zukunftsforscher Matthias Horx im Kontext zu den Visionen des Landschaftsarchitekten Christophe Girot stehen. Gemeinsam gehen die Referenten der Frage «Urbane Potenziale - wie zukunftsfähig entwickeln sich unsere Städte?» nach. Ein Muss für alle Bau- und Architekturinteressierten sind die Architekturvorträge am Messesamstag. Unter dem Titel «Small Cities, Big Buildings» dürfen sich die Besucher über spannende Ein- und Ausblicke der international renommierten Stararchitekten und Urbanisten Jacques Herzog, Richard Burdett und Winy Maas freuen.

Aktuell informiert via Swissbau LiveTV und App

Zum ersten Mal werden ausgewählte Veranstaltungen via Swissbau LiveTV dokumentiert und im Anschluss als Eventreport publiziert. Und die Swissbau App bietet sich dank interaktiven Hallenplänen, Aussteller- und Veranstaltungskalender als idealer Begleiter für unterwegs an. Weitere Informationen und Downloads unter www.swissbau.ch

Die Swissbau 2012 auf einen Blick

|Datum/Öffnungszeiten|Dienstag, 17., bis Samstag, 21. | 
|                    |Januar 2012                     | 
|                    |9 bis 18 Uhr (Samstag bis 17    | 
|                    |Uhr)                            | 
|                    |Restaurant Swissbau Focus       | 
|                    |täglich 8.30 bis 20 Uhr, letzter| 
|                    |Tag bis 17 Uhr                  | 
|Veranstalter        |MCH Messe Schweiz (Basel) AG    | 
|                    |CH-4005 Basel                   | 
|Ort                 |Messezentrum Basel              | 
|Hallen/Sektoren     |Halle 1: Rohbau + Gebäudehülle  | 
|                    |Halle 2: Innenausbau            | 
|                    |Halle 3/5: Technik + Baustelle  | 
|                    |Halle 4: Konzept + Planung      | 
|Tickets             |Tageskarte: CHF 32              | 
|                    |2-Tages-Karte: CHF 56           | 
|                    |Schüler/Studenten, AHV/IV: CHF  | 
|                    |15                              | 
|Premieren und       |Swissbau Focus,                 | 
|Highlights          |Kompetenzplattform für          | 
|                    |nachhaltiges Bauen und Erneuern,| 
|                    |Halle 1.2                       | 
|                    |Trendwelt Küche, Halle 2.1      | 
|                    |OfficeSpace, Halle 2.0          | 
|                    |LKKGA (ex Hilsa), Hallen 3.2/3.3| 
|                    |Trendwelt Bad, Halle 2.2        | 
|Wettbewerbe         |Umweltpreis der Schweiz, Halle  | 
|                    |1.2                             | 
|                    |Einfamilienhaus des Jahres,     | 
|                    |Halle 2.1                       | 
|                    |Architekturpreis und bester     | 
|                    |Umbau, Halle 2.2                | 
|Weitere             |http://www.swissbau.ch/      | 
|Informationen       |www.blog.swissbau.ch         | 
|                    |www.swissbau.ch/app          | 

Sie finden diese Medienmitteilung sowie weitere Informationen, Bildmaterial, Swissbau LiveTV und die Eventreports unter www.swissbau.ch/medien

Kontakt:

Muriel Lehmann | Kommunikationsleiterin Swissbau 
Tel.: +41/58'206'22'57
Fax: +41/58'206'21'88
E-Mail:muriel.lehmann@swissbau.ch
Internet: www.swissbau.ch

MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Postfach
CH-4005 Basel


Das könnte Sie auch interessieren: