Swissbau / MCH Group

Swissbau 02/Metallbau 02 schliessen ihre Tore!

    Basel (ots) - Nach fünftägiger Dauer schlossen in Basel die Swissbau 02 und die Metallbau 02 am 26. Januar 2002 ihre Tore. Mit 60'540 verkauften Eintrittskarten ging der Besucherstrom im Vergleich zur thematisch gleich ausgerichteten Swissbau/ Metallbau 2000 um 8,75% zurück. Trotz des Besucherrückganges war die allgemeine Stimmung unter den Ausstellern gut. Gelobt wurde vor allem die hohe Anzahl an Entscheidungsträgern sowie die fachkundige Kompetenz der Besucher.

    Die Swissbau 02 und Metallbau 02 haben ihre Position als wichtigste Schweizer Branchenplattform der Bauindustrie behauptet. Die 780 Aussteller, welche auf 35'200 m2 Nettoausstellungsfläche turnusgemäss ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Rohbau, Tiefbau, Baumaterialien und Metallbau präsentierten, zeigten sich über den Messeverlauf mehrheitlich zufrieden. Die Swissbau 02/ Metallbau 02 verzeichneten insgesamt 60'540 verkaufte Eintrittskarten.

    Qualifizierte Fachbesucher

    Rund 66% der Fachbesucher gaben an, massgebend über Einkaufsentscheide in Ihrer Firma bestimmen zu können. 65% der befragten Besucher beurteilten die Swissbau als gut bis sehr gut. 10% der Besucher kamen aus dem Ausland, mehrheitlich aus dem benachbarten Deutschland und Frankreich.

    Swissbau 02/Metallbau 02 - wichtiges Branchenbarometer

    Messen sind Indikatoren für die Stimmung einer Branche und deren wirtschaftliche Perspektiven. Unter diesem Aspekt schätzten 63% der befragten Besucher die Branchenentwicklung als ambivalent bis schlecht, 37% als gut ein. Der Rückgang der Anzahl Besucher wird mit dem zur Zeit verhaltenen Konjunkturaussichten in der Bauwirtschaft verbunden.

    Erfolgreiches Architektursymposium A2B

    Das erste internationale Architektursymposium A2B verzeichnete 325 Kongressteilnehmer. An den beiden Kongresstagen (24. und 25. 1. 2002) diskutierten internationale Referenten wie William. A. Mitchell, Toyo Ito, Jacques Herzog, Jean Attali und andere über das Thema „Mobility : Immobility" und deren Einfluss auf die Architektur und den Städtebau von morgen. Auf ein grosses Interesse stiess die Begleitausstellung zum Symposium, welche von über 5'000 Besuchern besichtigt wurde. Die traditionellen Basler Architekturvorträge während der Swissbau waren auch in diesem Jahr von rund 1'000 Architektur interessierten Zuhörern besucht.

    6. Europäische Passivhaustagung

    Mit grossem Erfolg schloss die 6. Europäische Passivhaustagung ab, welche zum ersten Mal am 25. und 26.1. 2002 während der Swissbau stattfand. Über 500 Teilnehmer informierten sich über die neuesten Erkenntnisse zum Thema Energieeffizienz und Passivhaus.

    Gut besuchte Sonderschauen

    Auf reges Besucherinteresse stiess die Sonderschau „Dock Tower" mit den visionären Hochhäusern aus Holz, Kunststoff und Massivbau und deren zahlreichen technischen Innovationen. Für weitere Höhepunkte sorgten die gut besuchten Sonderschauen und Fachtagungen, wie "Konstruieren, eine Passion" vom SIA (Schweizer Ingenieur- und Architektenverein), die Sonderschau „Jahrhundertbauwerke" vom SBV (Schweizer Baumeisterverband) und der SBK (Schweizer Bauwirtschaftskonferenz), die Sonderschau NEWSPIRIT von der HTA Luzern und die Sonderschau Gebäude- und Facility Management.

    Die nächste Swissbau findet vom 21. - 25. Januar 2003 in Basel statt.

    Stimmen zur Swissbau 02/Metallbau 02

    Hand und Spinner AG: Heinrich Spinner, Geschäftsleiter

    Der Messeverlauf war für uns sehr gut. Wir empfingen viele Besucher und hatten gute Verkaufsgespräche. Im Vergleich zu anderen Messen sehen wir an der Swissbau sehr viele Fachbesucher sowie eine grosse Anzahl interessierter Schüler und Studenten.

    Roland Messerli AG: Roland Messerli, Geschäftsführer     Die Swissbau ist unsere Hauptmesse, da wir uns auf das Bauwesen spezialisieren. Mehrheitlich sprechen wir Architekten, Ingenieure und Unternehmer an, die wir hier alle angetroffen haben.

    Braas Schweiz AG: Rolf Berner, Fachberater

    Wir sind über den Messeverlauf der Swissbau 02 mehrheitlich zufrieden - wir haben unsere wichtigen Kunden getroffen und auch etliche neue Kontakte knüpfen können.

    Neomat AG: Beat Bühler, Verkaufsleiter

    Die qualitativ ausgewiesenen Fachbesucher haben sich in erster Linie über unsere neuen Produkte informiert und waren weniger am direkten Einkauf interessiert. Wir empfingen viele Entscheidungsträger/Planer an unserem Stand und sind mit dem Messeverlauf zufrieden.

    Sika AG: Thomas Freuler, Spartenleiter

    Wir hatten grundsätzlich das Gefühl, dass die Anzahl der Besucher rückläufig ist. Wir haben trotzdem gute Gespräche geführt, allerdings im Messevorfeld auch sehr aktiv Termine für die Swissbau vereinbart.

    Flumroc AG: Hermann Fahrni, Regionalverkaufsleiter          Wir haben sehr viele Gespräche geführt, wobei wir diese noch nicht beurteilen können. Der Erfolg ist für uns noch schlecht abschätzbar. Die Qualität der Besucher war sehr gut: vom Architekten über den Bauherrn bis hin zum Unternehmer waren alle vertreten.

    Schneider Software AG: Christoph Schneider, Geschäftsleiter

    Grundsätzlich ist die Qualität der Besucher hoch - die Anzahl der Fachbesucher war bis auf den ersten Messetag zufriedenstellend. Wir haben unser Messeziel knapp erreicht.

    Schweizerische Metallunion (SMU): Gregor Saladin, Geschäftsleiter

    Die Aussteller der Metallbau 02 waren mehrheitlich über den Messeverlauf sehr zufrieden. Dank der Sonderschau NEWSPIRIT besuchten vermehrt Architekten die Metallbau.

ots Originaltext: MCH Messe Basel AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Christoph Herzog
Kommunikationsleiter
Swissbau 02/Metallbau 02
MCH Messe Basel AG
Postfach
4021 Basel
Tel. +41/58/206'22'57
Fax +41/58/206'21'91
E-Mail: Christoph.herzog@messe.ch
Internet: www.swissbau.ch
[ 004 ]



Weitere Meldungen: Swissbau / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: