Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Gebrüder Weiss

Gebrüder Weiss Bratislava in neuen Räumlichkeiten - Die Entscheidung viel für eine Übergangslösung bis zum EU-Beitritt 2004

    Lauterach (ots) - Die Räumlichkeiten sind zu klein geworden und nicht EU-konform. Jetzt ist das Team von Gebrüder Weiss Bratislava vorübergehend in neue Büros und Lagerhallen umgezogen. Und auch in personeller Hinsicht gibt es Veränderungen: Die Niederlassung in Kosice hat eine weitere Mitarbeiterin aufgenommen.

    Das Büro von Gebrüder Weiss an der Roznavskastrasse ist aus den Nähten geplatzt. Zudem entsprechen die Masse des Lagers nicht dem EU-Standard. Und die Mitarbeiter waren auf zwei Standorte aufgeteilt. Ein Umzug war unausweichlich. Nur vier Kilometer entfernt, in der Stavitelskastrasse, hat Gebrüder Weiss Bratislava entsprechende Räumlichkeiten gefunden. In der letzten Märzwoche ist das Team schliesslich mit Sack und Pack übersiedelt.

    "Vom Bau eines neuen Terminal haben wir wegen des EU-Beitritts der Slowakei im Mai 2004 abgesehen", erklärt Anna Mrazova, Leiterin von Gebrüder Weiss in der Slowakei. "Denn ab dann planen unsere Kunden von der Lagerung in Bratislava zum Crossdocking zu übergehen. Das heisst, die Warenversorgung erfolgt direkt von den zentralen Lagern in West- und Mitteleuropa." Aus diesem Grund sei die Unterbringung im Gebäude in der Stavitelkastrasse "nur eine vorübergehende Kompromisslösung, die wir definitiv im Jahre 2005 regeln möchten. Wie - kommt auf die Situation nach dem EU-Beitritt an."

    Das Gebrüder Weiss-Team arbeitet jetzt in grösseren und helleren Büros, die sich vor allem in besserem Zustand als die alten befinden. Anna Mrazova: "Wir haben ein ganzes Stockwerk für uns. Allerdings gibt es keinen Lift. Das wiederum ist gut für unsere Kondition." Als wichtige Einrichtung schätzt die Filialleiterin den Gemeinschaftsraum, der als Treffpunkt für ihre Mitarbeiter zum "Gebrüder Weiss Familienleben" beitragen soll.

    Verstärkung hat die Gebrüder Weiss-Niederlassung in Kosice bekommen. Die 20-jährige Dusana Feckova wird künftig Magdalena Kurianova, zuständig für den Verkauf in der Ostslowakei, unterstützen. Somit liegt Gebrüder Weiss Ostslowakei fest in Frauenhänden.

    94 Standorte weltweit

    Der Logistikkonzern Gebrüder Weiss beschäftigt insgesamt 2'985 Mitarbeiter an 94 Standorten weltweit. Im letzten Geschäftsjahr hat dieses Vorarlberger Unternehmen einen Umsatz von ca. 555 Mio. EUR erwirtschaftet. Gebrüder Weiss Slowakei, mit Standorten in Bratislava, Zilina und Kosice, besteht seit Jänner 1993 und hat derzeit 50 Mitarbeiter.

ots Originaltext: Gebrüder Weiss
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Gebrüder Weiss Pressestelle: Johannes Angerer
Bundesstrasse 110
A-6923 Lauterach
Tel.         +43/5574/696'500
Mobile:    +43/664/43'29'707
E-Mail:    press@weisslogistics.com
Internet: http://www.weisslogistics.com



Weitere Meldungen: Gebrüder Weiss

Das könnte Sie auch interessieren: