BEKB | BCBE

Jahresabschluss 2009 der BEKB | BCBE: Netto erarbeitete Mittel (NEM) über dem Zielpfad - dreizehnte Erhöhung der Dividende in Folge beantragt

    Bern (ots) - Die BEKB | BCBE hat im Jahr 2009 erneut ein gutes Ergebnis erwirtschaftet. Die gesteigerte Ertragskraft zeigte sich im Jahresgewinn vor Steuern, der um 10,7 Prozent auf 155,4 Millionen Franken (Vorjahr: 140,3 Millionen Franken) gestiegen ist. Damit konnte der Jahresgewinn der BEKB | BCBE zum siebzehnten aufeinander folgenden Mal gesteigert werden. Auf der Grundlage des guten operativen Ergebnisses beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung vom 18. Mai 2010 eine Erhöhung der Dividende von 4.40 Franken auf 4.80 Franken. Damit wird die dreizehnte Erhöhung der Dividende in Folge beantragt. Die BEKB | BCBE verfügt über ein solides Fundament und eine gesunde Refinanzierung. Dies äussert sich in einer Eigenmittelquote gemessen an der Bilanzsumme von 7,4 Prozent (BIZ Tier-1 Ratio* von 17,2 Prozent) und in einer vollständigen Refinanzierung der Kundenausleihungen (+872 Millionen Franken, ohne Öffentlich- rechtliche Körperschaften) durch Kundengelder (+1,49 Milliarden Franken). Die Bilanzsumme ist auf 24,0 Milliarden Franken (+5,7 Prozent) gewachsen. Die betreuten Vermögenswerte der Kundinnen und Kunden sind um 1,6 Milliarden Franken angewachsen und betrugen Ende 2009 20,3 Milliarden Franken. Die BEKB | BCBE hat das langfristige Ziel, in einer Zeitspanne von zehn Jahren einen Free-Cash-Flow von 800 Millionen bis 1 Milliarde Franken zu erwirtschaften. Mit insgesamt 912,4 Millionen Franken liegt der geschaffene Mehrwert nach sieben Jahren über dem Zielpfad.

ots Originaltext: BEKB | BCBE
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Jean-Claude Nobili
Tel.:        +41/31/666'10'90    
Internet: www.bekb.ch



Weitere Meldungen: BEKB | BCBE

Das könnte Sie auch interessieren: