Wander AG / Wander SA

Wander bringt in Neuenegg das Management und die Produktion unter ein Dach

Bern (ots) - Mit dem Bau eines neuen Gebäudes führt Wander alle Bereiche des Unternehmens in Neuenegg zusammen. Damit werden eine lebendigere Unternehmenskultur und somit Synergien gefördert. Gleichzeitig unterstreicht diese Zusammenführung die Verankerung der Wander im bernischen Raum und stärkt die Rolle des europäischen Produktionsstandortes von Ovomaltine. Der Neubau der Wander AG soll im Juni 2004 für etwa 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in Bern im Management und in den Bereichen Marketing, Verkauf und Verwaltung tätig sind, neue Büroräumlichkeiten und Sitzungszimmer in Neuenegg schaffen. Die Zusammenführung von Produktion mit dem Management und den anderen Bereichen an einem gemeinsamen Arbeitsort fördert das gegenseitige Verständnis unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und führt dazu, dass zwischen den einzelnen Abteilungen unweigerlich ein intensiverer Austausch stattfindet. Mit der Aufhebung der räumlichen Distanz werden Informationen leichter fliessen und die internen Abläufe beschleunigt. Auch für kleinere Anliegen wird eine kurze Besprechung oder Treffen ohne Aufwand möglich sein. Im Zeitalter von E-Mail und anderen modernen Kommunikationstechnologien bleibt der persönliche Kontakt weiterhin unerlässlich und sichert eine effizientere Zusammenarbeit. Wander verspricht sich von einem Standort eine gemeinsam getragene Unternehmenskultur, eine noch stärkere Identifikation mit der Unternehmung und damit verbunden ein leistungsfähigeres Team. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bern werden im Juni 2004 nach Neuenegg umziehen. Die offizielle Baubewilligung wird in den nächsten Tagen erwartet und der Spatenstich für das dreistöckige Gebäude ist diesen Sommer geplant. Das Investitionsvolumen beträgt rund 4 Mio CHF. Wander bekräfigt mit dem Entscheid für einen Neubau in Neuenegg ihre Verbundenheit mit dem bernischen Wirtschaftsraum und tritt als Schweizer Tochtergesellschaft der englischen ABF (Associated British Foods) weiterhin mit grosser Eigenverantwortung auf. Zudem darf man diesen Ausbau auch als Zuspruch seitens ABF für den Produktionsstandort in Neuenegg verstehen, wo seit September 2002 die Ovomaltine für ganz Europa produziert wird. ABF hält klar an der schweizerischen Identität fest und will das erfolgreiche Know-how der Wander AG weiterhin nutzen. ABF hat eine reiche Erfahrung im Food & Beverage Bereich. In diesem Umfeld werden die Wander AG und die gekauften Marken mit wie Ovomaltine®, Caotina® oder Jemalt® gezielt und nachhaltig gefördert. Die bisherigen Erfolgsrezepte werden beibehalten und die Marken mit frischem Elan weiter ausgebaut. Wander AG ist eine Tochtergesellschaft der Associated British Foods (ABF), eines der grössten internationalen Nahrungsmittel-Unternehmen in Europa mit einem jährlichen Umsatz von £4.5 Milliarden. Mit weltweit 35'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut ABF eine grosse Anzahl von erfolgreichen Marken wie z.B. Twinings oder Ryvita. ABF ist stark in Europa, Australien, Neuseeland, China und den USA präsent. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.wander.ch und www.abf.co.uk. ots Originaltext: Wander AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Erland Brügger Geschäftsleiter Wander AG Tel. +41/31/377'61'11

Das könnte Sie auch interessieren: