CreaLog GmbH

Voice Portal Technologie für Afrika: Angolas größter Mobilfunkanbieter UNITEL mit Großauftrag für CreaLog

    München/Luanda (ots) - UNITEL SA, Angolas größter Mobilfunkanbieter mit mehr als sechs Millionen Kunden, hat den Münchner Spezialisten CreaLog mit der Realisierung eines umfangreichen Voice Portals beauftragt. In einem anspruchsvollen Auswahlprozess setzte sich CreaLog gegen starken internationalen Wettbewerb durch und erhält einen der größten Aufträge der Firmengeschichte. Mit innovativer Technologie aus Deutschland wird die wachstumsstarke UNITEL ihren zentralen Kundenservice grundlegend erneuern und dabei modernste Spracherkennung in Portugiesisch und Englisch einsetzen.

    Amilcar Safeca, CEO von UNITEL, begründet die Entscheidung für CreaLog: "Die rasante Zunahme unseres Kundenbestandes erfordert die Erweiterung unserer Ressourcen und Dienste. Dabei setzen wir auf Partnerschaften mit leistungsstarken Marktführern. Sie helfen uns dabei, unseren Kunden den besten und fortschrittlichsten Service anzubieten, der auf dem Markt verfügbar ist."

    CreaLog-Geschäftsführer Michael Kloos sieht in diesem Großauftrag aus Afrika auch eine Bestätigung der globalen Ausrichtung der Carrier-Lösungen seines Hauses: "Wir freuen uns, mit UNITEL den führenden angolanischen Telekommunikationsanbieter als neuen Kunden gewonnen zu haben. Bei der Entscheidung war dem Kunden besonders die Stabilität und Integrationsfähigkeit der Plattform wichtig. Begeistern konnten wir den Kunden auch mit unserer einfachen Administration per Browser, mit der er tagesaktuelle Ansagen selbst mit Sprachsynthese erstellen kann. Und natürlich mit unserer VXML Entwicklungsumgebung, mit der UNITEL die von uns erstellten Customer Care Dienste weiterentwickeln wird. Besonders erfreulich dabei ist," so Kloos weiter, "dass wir uns bei der Ausschreibung gegen starke internationale Konkurrenz aus den USA, Europa und Israel durchsetzen konnten."

    Ergänzende Technik-Info:

    Das redundant ausgelegte und vernetzte CreaLog Voice Portal für den UNITEL-Kundenservice umfasst zunächst 2.400 Kanäle, ist über SS7 an ein Ericsson Mobile Switching Center (MSC) angebunden und verfügt über multilinguale Spracherkennung sowie Text-To-Speech (TTS). Die redundante System-Architektur ist auf zwei Standorte verteilt, der Betrieb erfolgt auf der Basis von SNMP.


ots Originaltext: CreaLog GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch


Pressekontakt:
Jürgen Walther (juergen.walther@crealog.com)
Redaktion: klaus.jereb@comfact.de



Weitere Meldungen: CreaLog GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: