Deutsche Balaton AG

EANS-Adhoc: Deutsche Balaton Aktiengesellschaft: Jahresabschluss festgestellt / Vorschlag zur Gewinnverwendung
Öffentliches Aktienrückkaufangebot

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Jahresergebnis / Gewinnverwendungsvorschlag / Aktienrückkauf 21.04.2010 1.) Der Aufsichtsrat der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft, Heidelberg, ISIN DE0005508204, hat in seiner Sitzung am 21. April 2010 den Jahresabschluss 2009 (Einzelabschluss nach HGB) der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft gebilligt und damit festgestellt. Danach erreichte die Gesellschaft in ihrem Geschäftsjahr 2009 einen Jahresüberschuss in Höhe von 8.250.712,68 Euro. Vorstand und Aufsichtsrat werden der nächsten Hauptversammlung vorschlagen, von dem Bilanzgewinn in Höhe von 11.319.414,93 Euro einen Teilbetrag in Höhe von 8.000.000,00 Euro zur Einstellung in andere Gewinnrücklagen nach § 266 Abs. 3 A. III Nr. 4 HGB zu verwenden und einen weiteren Teilbetrag des Bilanzgewinns in Höhe von 3.319.414,93 Euro auf neue Rechnung vorzutragen. Die Billigung des Konzernabschlusses (IFRS) ist bis zum 30. April 2010 vorgesehen. 2.) Der Vorstand der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft hat am 21. April 2010 den Beschluss (Aktienrückkaufbeschluss) gefasst, bis zu 300.000 eigene Aktien der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft außerhalb der Börse zu erwerben. Der Aktienrückerwerb soll zu einem Erwerbspreis (ohne Erwerbsnebenkosten) von 7,00 Euro je auf den Inhaber lautende Stückaktie der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von 1,00 Euro erfolgen. Die Einzelheiten zu dem Aktienrückkauf werden im elektronischen Bundesanzeiger und auf der Internetseite der Gesellschaft unter http://www.deutsche-balaton.de veröffentlicht werden. Der Beschluss zum Erwerb eigener Aktien beruht auf der Ermächtigung der Hauptversammlung der Gesellschaft vom 27. August 2009, wonach der Vorstand zum Erwerb eigener Aktien in einem Umfang von bis zu 10% des Grundkapitals der Gesellschaft in einem Zeitraum bis zum 27. Februar 2011 ermächtigt ist. Die eigenen Aktien werden im Rahmen der von der Hauptversammlung am 27. August 2009 erteilten Ermächtigung verwendet werden. Der Aufsichtsrat hat dem Aktienrückkaufbeschluss des Vorstands in seiner Sitzung am 21. April 2010 zugestimmt. Heidelberg, 21. April 2010 Deutsche Balaton Aktiengesellschaft Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Deutsche Balaton AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Deutsche Balaton Aktiengesellschaft Christian Rimmelspacher Tel.: +49 (0) 6221-64924-0 E-Mail: c.rimmelspacher@deutsche-balaton.de Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: DE0005508204 WKN: 550820 Index: CDAX Börsen: Berlin / Freiverkehr Hamburg / Freiverkehr Stuttgart / Freiverkehr Düsseldorf / Freiverkehr München / Freiverkehr Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Das könnte Sie auch interessieren: