Deutsche Balaton AG

euro adhoc: Deutsche Balaton AG
Geschäftszahlen/Bilanz
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG: Deutsche Balaton Aktiengesellschaft mit Konzernverlust nach Steuern (IFRS) in Höhe von rd. 7,2 Mio. Euro im ersten Geschäftshalbjahr 2008

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

07.08.2008

Die Beteiligungsgesellschaft Deutsche  Balaton  Aktiengesellschaft, Heidelberg, ISIN  DE0005508204, hat ihr erstes Geschäftshalbjahr 2008 (01.01.2008-30.06.2008) mit einem voraussichtlichen negativen Konzernhalbjahresergebnis nach Steuern (IFRS) von rd. 7,2 Mio. Euro (erstes Geschäftshalbjahr 2007: positives Konzernhalbjahresergebnis nach Steuern von rd. 8,7 Mio. Euro)  abgeschlossen. Das voraussichtliche Konzernergebnis (IFRS) nach Berücksichtigung des Ergebnisanteils Minderheiten beträgt rd. -7,4 Mio. Euro (erstes Geschäftshalbjahr 2007: rd. +8,3 Mio. Euro).

Die Konzernumsatzerlöse (IFRS) im ersten Geschäftshalbjahr 2008 belaufen sich auf voraussichtlich rd. 4,6 Mio. Euro (erstes Geschäftshalbjahr 2007: rd. 3,5 Mio. Euro), die sonstigen betrieblichen Erträge im Konzern (IFRS) betragen im ersten Geschäftshalbjahr 2008 voraussichtlich rd. 1,3 Mio. Euro (erstes Geschäftshalbjahr 2007: rd. 9,9 Mio. Euro).

Das Konzerneigenkapital (IFRS) beläuft sich zum 30.06.2008 auf rd. 96,8 Mio. Euro (31.12.2007: 109,4 Mio. Euro),  die   Konzernbilanzsumme (IFRS) zum 30.06.2008 beträgt rd. 147,8 Mio. Euro (31.12.2007: 132,9 Mio. Euro). Der zum 30.06.2008 im Konzerneigenkapital (IFRS) enthaltene Minderheitenanteil beträgt rd. 8,0 Mio. Euro  (31.12.2007: rd. 7,0 Mio. Euro). Die Neubewertungsrücklage verringert sich im ersten Geschäftshalbjahr zum 30.06.2008 auf rd. 12,0 Mio. Euro (31.12.2007: rd. 13,2 Mio. Euro).

Das negative Konzernhalbjahresergebnis im ersten Geschäftshalbjahr 2007 wird wesentlich bestimmt durch Abschreibungen auf sonstige finanzielle Vermögenswerte in Höhe von rd. 9,8 Mio. Euro (erstes Geschäftshalbjahr 2007: rd. 1,9 Mio. Euro). Hievon entfallen Abschreibungen in Höhe von rd. 3,8 Mio. Euro auf die Beteiligung an der MANIA Technologie AG, Weilrod, und von rd. 2,2 Mio. Euro auf die Beteiligung an der W.E.T. Automotive Systems AG, Odelzhausen.

Auf Basis der vorstehenden Zahlen erwartet der Vorstand für das Gesamtgeschäftsjahr 2008 ein negatives Konzernergebnis.

Die vorgenannten Zahlen basieren auf dem heute vom Vorstand zum 30.06.2008 aufgestellten ungeprüften vorläufigen Halbjahreskonzernabschluss (IFRS) der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft. Der vollständige Halbjahresbericht mit endgültigen Zahlen wird Ende August veröffentlicht.

Heidelberg, 07.08.2008

Deutsche Balaton Aktiengesellschaft Der Vorstand

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Deutsche Balaton AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Deutsche Balaton Aktiengesellschaft
Christian Rimmelspacher
Tel.: +49 (0) 6221-64924-0
E-Mail: info@deutsche-balaton.de

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      DE0005508204
WKN:        550820
Index:    CDAX
Börsen:  Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr
              Börse Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard



Weitere Meldungen: Deutsche Balaton AG

Das könnte Sie auch interessieren: