UNIQA Versicherungen AG

EANS-Adhoc: UNIQA Versicherungen AG
Ergebniszahlen 1.Quartal 2013: Guter Start in das Geschäftsjahr


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Sonstiges/3-Monatsbericht
17.05.2013


Ergebniszahlen 1.Quartal 2013: Guter Start in das Geschäftsjahr
 
· Verrechnete Prämien um 9,8 Prozent auf 1.664,0 Millionen Euro
gestiegen
· Combined Ratio von 99,4 Prozent auf 98,3 Prozent verbessert
· EGT um 97 Prozent auf 116,8 Millionen Euro gesteigert
· Konzernergebnis um 149,8 Prozent auf 76 Millionen Euro verbessert
· Embedded Value 2012 um 86,2 Prozent auf 2.875,8 Millionen Euro
gestiegen
 
Die UNIQA Group (UNIQA) hat im 1. Quartal 2013 das Ergebnis der gewöhnlichen
Geschäftstätigkeit (EGT) um 97 Prozent auf 116,8 Millionen Euro gesteigert (Q1
2012: 59,3 Millionen Euro. In diesem Ergebnis ist der Gewinn aus dem Verkauf der
Hotelbeteiligungen in der Höhe von 49,1 Millionen Euro enthalten. Bereinigt um
diesen Effekt ist das EGT um 14,2 Prozent auf 67,7 Millionen Euro gestiegen. Der
Konzerngewinn (nach Steuern und Minderheitenanteilen) stieg um 149,8 Prozent auf
76 Millionen Euro (Q1 2012: 30,4 Millionen Euro).
 
UNIQA hat im 2. Quartal 2012 die Anteile an der Mannheimer Gruppe verkauft,
sodass aufgrund von IFRS 5 deren Werte in den Vergleichsdaten für das 1. Quartal
2012 nicht mehr enthalten sind.
 
Die verrechneten Prämien - inklusive der Sparanteile der fonds- und
indexgebundenen Lebensversicherung - stiegen um 9,8 Prozent auf 1.664,0
Millionen Euro (Q1 2012: 1.514,8 Millionen Euro). Die Konzernkostenquote nach
Rückversicherung sank auf 22,3 Prozent (Q1 2012: 25,0 Prozent). Die Combined
Ratio (Schaden-Kosten-Quote in der Schaden- und Unfallversicherung) nach
Rückversicherung verbesserte sich auf 98,3 Prozent (Q1 2012: 99,4 Prozent). Der
bereinigte1)  Return on Equity (ROE) nach Steuern und Minderheiten betrug 11,1
Prozent. Dieser Wert liegt leicht unter dem Wert des Vorjahresquartals (Q1 2012:
12,7 Prozent), da sich das zugrundeliegende Eigenkapital auf ungefähr das
Zweifache erhöht hat. Der um den Gewinn aus dem Verkauf der Hotelbeteiligungen
bereinigte Return on Sales (ROS) betrug 4,7 Prozent (Q1 2012: 4,6 Prozent).
 

Der Group Embedded Value im Geschäftsjahr 2012:

Der Market Consistent Embedded Value nach Minderheiten der UNIQA Group ist im
Geschäftsjahr 2012 um 86,2 Prozent auf 2.875,8 Millionen Euro gestiegen (2011:
1.544,6 Millionen Euro).
 
Der nach internationalen Richtlinien erstellte Market Consistent Embedded Value
beziffert den Wert des Bestandes an Versicherungsverträgen und setzt sich aus
dem Nettovermögen für die Lebens-, Kranken- und Schaden-/Unfallversicherung
sowie dem aktuellen Wert der zukünftigen Erträge aus dem bestehenden
Versicherungsbestand der Lebens- und Krankenversicherung zusammen.
Berücksichtigt wurde das Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft von UNIQA in
Österreich, Italien, Polen, der Slowakei, der Tschechischen Republik und in
Ungarn.
 
B & W Deloitte GmbH, Köln hat den Market Consistent Embedded Value der UNIQA
Group in vollem Umfang testiert.
 
 
 
 
Eckdaten für das 1. Quartal 2013


                               1-3/2013    1-3/2012  Delta in %  
Angaben in                                                       
Millionen Euro    
Verrechnete Prämien
inklusive der Sparanteile
der fonds- und der                                               
indexgebundenen
Lebensversicherung              1.664,0     1.514,8        +9,8
  davon Schaden- und                                             
  Unfallversicherung              797,9       775,6        +2,9
  davon Krankenversicherung       242,5       234,2        +3,5  
  davon Lebensversicherung        623,6       505,0       +23,5  
    davon laufende                                               
    Prämieneinnahmen              442,4       408,4        +8,3
    davon Einmalerläge            181,2        96,6       +87,5  

Abgegrenzte Prämien
inklusive der Sparanteile
der fonds- und der                                               
indexgebundenen
Lebensversicherung              1.443,9     1.280,6       +12,8

Versicherungsleistungen im                                       
Eigenbehalt                     1.047,3       948,5       +10,4

Aufwendungen für den
Versicherungsbetrieb im                                          
Eigenbehalt2)                     321,5       320,6        +0,3

Kostenquote (nach                                                
Rückversicherung)                 22,3%       25,0%           -
Combined Ratio (nach                                             

Rückversicherung)                 98,3%       99,4%           -
Erträge (netto) aus                                              

Kapitalanlagen                    226,0       199,8       +13,1
Ergebnis der gewöhnlichen                                        

Geschäftstätigkeit                116,8        59,3       +97,0
Periodenüberschuss/-                                             
fehlbetrag                         77,5        40,4       +91,6

Konzernergebnis                    76,0        30,4      +149,8  
Return on Equity (ROE) nach                                      
Steuern und Minderheiten3)        11,1%       12,7%           -

Kapitalanlagen4)               26.659,7    25.661.4        +3,9  

Eigenkapital gesamt
inklusive Anteilen anderer                                       
Gesellschafter                  2.066,8     1.285,4       +60,8
                                                                                

1) + 3) Berechnung des ROE: Konzernergebnis des 1. Quartal 2013
plus dreimal das um den Einmaleffekt bereinigte Konzernergebnis
des 1. Quartals; die Summe geteilt durch das durchschnittliche Eigenkapital im
1. Quartal
2) Inklusive Rückversicherungsprovisionen und Gewinnanteilen aus
Rückversicherungsabgaben.
3) Inklusive eigengenutzter Grundstücke und Bauten, als
Finanzinvestitionen gehaltener Immobilien, Anteilen an            
assoziierten Unternehmen,Kapitalanlagen der fonds- und der indexgebundenen
Lebensversicherungen und laufenden Guthaben bei Kreditinstituten  
und Kassenbestand.


Rückfragehinweis:
UNIQA Versicherungen AG
Norbert Heller
Tel.: +43 (01) 211 75-3414
mailto:norbert.heller@uniqa.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    UNIQA Versicherungen AG
             Untere Donaustraße 21
             A-1029 Wien
Telefon:     01/211 75-0
Email:    investor.relations@uniqa.at
WWW:      http://www.uniqagroup.com
Branche:     Versicherungen
ISIN:        AT0000821103
Indizes:     WBI, ATX Prime
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: