hotelleriesuisse

hotelleriesuisse bedauert den Abbruch der Vermittlungsgespräche für eine einheitliche Hotelklassifikation durch GastroSuisse

Bern (ots) - Der Vermittlungsversuch von Schweiz Tourismus (ST) für eine einheitliche Schweizer Hotelklassifikation ist gescheitert. Das von ST vorgelegte Angebot für eine einheitliche Klassifikation - dem hotelleriesuisse im Prinzip zugestimmt hatte - wurde von GastroSuisse abgelehnt. hotelleriesuisse wird nun die Umsetzung der laufenden 5. Revision der Schweizer Hotelklassifikation alleine fortsetzen. Oberste Ziele dieser Revision sind die Transparenz des Angebots gegenüber den Gästen und eine Anpassung der Klassifikationsnormen an die gestiegenen Ansprüche der Gäste. Nur so kann die Schweizer Hotellerie im internationalen Wettbewerb mithalten. hotelleriesuisse bedauert es ausserordentlich, dass GastroSuisse den von Schweiz Tourismus präsentierten Vermittlungsvorschlag für eine einheitliche Schweizer Hotelklassifikation abgelehnt hat. Der Unternehmerverband der Schweizer Hoteliers hatte dem Angebot zuvor grundsätzlich zugestimmt und seine Gesprächsbereitschaft bekräftigt. hotelleriesuisse wird nun die Revision der Schweizer Hotelklassifikation ohne Verzögerungen oder Abstriche konsequent vorantreiben. Generell handelt es sich dabei um eine Anpassung der Klassifikationsnormen an die gestiegenen Ansprüche der Gäste bezüglich Grösse und Ausstattung eines Hotelzimmers sowie des Dienstleistungsangebots eines Hotels insgesamt. Die Einhaltung der Klassifikationsnormen durch die Hotels wird regelmässig kontrolliert, darüber hinaus werden unangemeldete Inspektionen - so genannte „Mystery Checks" - durchgeführt. Der Verband ist überzeugt, dass die Schweizer Hotellerie nur durch eine konsequente Ausrichtung auf die Gästewünsche, höchste Qualitätsstandards und eine entsprechend kontinuierliche Investitionsbereitschaft - wie sie durch das heutige Hotelklassifikationssystem nachweislich gefördert werden - international wettbewerbsfähig bleibt. hotelleriesuisse lehnt sämtliche Bestrebungen, die diese Ziele gefährden, kategorisch ab. ots Originaltext: hotelleriesuisse Internet: www.presseportal.ch Kontakte: Guglielmo L. Brentel, Präsident hotelgast@hotelgast.ch Dr. Christoph Juen, Direktor Mobile: +41/79/507'84'06

Weitere Meldungen: hotelleriesuisse

Das könnte Sie auch interessieren: