DAB bank AG

euro adhoc: DAB bank AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
Ergebnis 3. Quartal 2002 (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

München, 14.11.2002. Die DAB bank AG hat im 3. Quartal 2002 ein Konzernergebnis nach Steuern und Minderheitenanteilen von -15,36 Mio.EUR erzielt (Q2/2002: -12,92 Mio.EUR). Die Gesamterlöse lagen bei 39,49 Mio.EUR (Q2/2002: 36,54 Mio.EUR),  davon 16,12 Mio. EUR Zinsüberschuss (Q2/2002: EUR 10,83 Mio.EUR), 23,77 Mio. EUR Provisionserträge (Q2/2002: 21,72 Mio.EUR) und 1,81 Mio.EUR übrige Erträge (Q2/2002: 3,99 Mio.EUR).

Der Verwaltungsaufwand sank trotz der erstmaligen Konsolidierung der direktanlage.at im 3. Quartal 2002 weiter auf 42,33 Mio.EUR (Q2/2002: 42,75 Mio.EUR) Gleichzeitig stieg der Provisionsüberschuss im 3. Quartal 2002 auf 17,62 Mio.EUR (Q2/2002: 15,57 Mio.EUR). Unter anderem konnte im abgelaufenen Quartal der Personalaufwand trotz der Kosten durch den Personalabbau und der Erstkonsolidierung der direktanlage.at auf 13,28 Mio.EUR gesenkt werden (Q2/2002: 13,37 Mio.EUR). Allein in Deutschland reduzierte sich die Mitarbeiterzahl im vergangenen Quartal um 39 auf 572; seit Ende des 3. Quar-tals 2001 wurden hier insgesamt 231 Mitarbeiter abgebaut.

Gruppenweit wuchs die Zahl der von der DAB bank verwalteten Depots im abgelaufenen Quartal netto um 40.101 (Q2/2002: 7.221). Darin sind erstmals die 26.300 Kunden der direktanlage.at enthalten. In Deutschland gewann die DAB bank 5.228 Neukunden netto hinzu (Q2/2002: -1.824). Ins-gesamt betreute die DAB bank zum 30. September 2002 606.020 Depots (Q2/ 2002: 565.919). Das Depot- und Einlagevermögen betrug 9,86 Mrd. EUR (Q2/2002: 10,93 Mrd.EUR) und entwickelte sich damit besser als die europäischen Marktindizes. Die Zahl der Transaktionen stieg gegenüber dem Vorquartal um rund 13% auf 1,22 Mio. (Q2/2002: 1,07 Mio.).

Kennzahlen und Ergebnisse der DAB bank-Gruppe im 3. Quartal 2002

~
Kennzahlen                                  Q3/2002*  Q2/2002    Q3/2001
Depots Anzahl                              606.020    565.919    526.124
Netto-Neukunden Anzahl                 40.101**    7.221      25.175
Ausgeführte Transaktionen Anzahl
                                                1.215.150 1.072.074 1.288.586
Transaktionen pro Depot(hochgerechnet auf das Jahr)Anzahl
                                                         8,29         7,63        10,04
Verwaltetes Kundenvermögen Mrd. EUR 9,86        10,93        10,53
Davon in Fonds                    Mrd. EUR 4,12         4,44         4,08
~

~
Ergebnisse                                  Q 3/2002  Q 2/2002  Q 3/2001
Zinsüberschuss (vor Risikovorsorge) Mio.EUR
                                                      16,12        10,83        7,2
Provisionsüberschuss Mio.EUR         17,62        15,57      16,25
Verwaltungsaufwand    Mio.EUR         42,33        42,75      53,88
Ergebnis nach Steuern und Minderheitenanteilen Mio.EUR
                                                    -15,36      -12,92    -26,14

Ergebnis je Aktie EUR                    -0,20        -0,19      -0,38
~

* Zum 31.07.2002 wurde die österreichische direktanlage.at AG erstmalig konsolidiert. ** Darin enthalten sind 26.300 Kunden der direktanlage.at.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 14.11.2002
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Dariush Yazdani Tel: +49(0) 172-8502560 E-Mail: dariush.yazdani.com

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      DE0005072300
WKN:        507230
Index:    Nemax 50
Börsen:  Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Neuer Markt



Das könnte Sie auch interessieren: