Mobile VCE

Europa stärkt globale Verbindungen auf dem Gebiet des software- definierten Funks

    London (ots) - Angesichts der derzeitigen Wirtschaftslage bleibt die zukünftige Entwicklung der drahtlosen Kommunikation ein wichtiger Forschungsschwerpunkt für die Telekommunikationsindustrie. Der Grund hierfür liegt auf der Hand, wenn man über die derzeitige ungewisse Marktsituation hinausschaut - Korea hat bereits mit der Verbreitung des drahtlosen Breitband-Internetzugangs begonnen, während die Schätzungen bezüglich der potenziellen Einnahmen in Japan in den Jahren 2001-2011 im Bereich 'Mobile IT' von mehr als 42 Billionen Yen ausgehen [Referenz 1]. Europäische und amerikanische Unternehmen können es sich nicht leisten, derartige Entwicklungen zu ignorieren.

    Auf einer bedeutenden internationalen Konferenz über die drahtlose Kommunikation, die in dieser Woche in Kalifornien stattfinden wird, werden Europa und Nordamerika die Forschungsbestrebungen auf dem Gebiet der mobilen Kommunikation mit der Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding zwischen dem im Vereinigten Königreich ansässigen Virtual Centre of Excellence in Mobile & Personal Communications (Mobile VCE) und dem Software Defined Radio (SDR) Forum mit Sitz in den USA verstärken. Beide Organisationen verfügen über eine globale Mitgliedschaft und gehen sich ergänzenden, jedoch verwandten Tätigkeiten in der Branche für drahtlose Kommunikation nach.

    Das SDR Forum ist ein internationaler Industrieverband für die Unterstützung der Entwicklung und die Verbreitung von softwaredefinierten Funksystemen, welche die Errichtung flexibler und anpassbarer Architekturen in hochentwickelten drahtlosen Systemen ermöglichen. Mobile VCE ist eine von der Industrie gesteuerte internationale Forschungsorganisation, die innovative Konzepte und technologische Lösungen im Zusammenhang mit der mobilen und persönlichen Kommunikation entwickelt. Walter Tuttlebee, Executive Director von Mobile VCE, und Allan Margulies, Chief Operating Officer des SDR Forum, werden ihre Organisationen anlässlich der feierlichen Unterzeichnung am Dienstag, den 12. November, nach Beendigung der SDR '02 Conference im Marriott Mission Valley Hotel, San Diego, vertreten.

    Das neue Abkommen wird die Zusammenarbeit zwischen den beiden
Organisationen erleichtern. Außerdem hat es die Durchführung
gemeinsamer Aktivitäten im Zusammenhang mit der Forschung, dem
Marketing von Technologien, Veranstaltungen, Public Relations und
betrieblichen Einführungen auf dem Gebiet der softwaredefinierten
Funk-Forschung zum Ziel.          

    Über die SDR-Technologie

    Beim SDR werden Funktionen wie beispielsweise die Generierung des übertragenen Funksignals und die Abstimmung auf das bzw. die Erkennung des empfangenen Funksignals, die üblicherweise über analoge Schaltkreise von der Hardware ausgeführt werden, stattdessen von einer Software ausgeführt, die in digitalen Hochgeschwindigkeitsprozessoren gespeichert ist. Da diese Funktionen softwaremäßig ausgeführt werden, kann das Funksystem auf einfache Weise so programmiert werden, dass es innerhalb eines breiten Frequenzbereichs und unter Nutzung einer Vielzahl von weltweit verwendeten Übertragungsformaten senden und empfangen kann. Darüber hinaus können die Betriebsparameter eines softwaredefinierten Funksystems durch einen simplen Austausch der Software einfach vor Ort verändert werden.

    SDR bietet einen effizienten und vergleichsweise kostengünstigen Mechanismus für die Gestaltung und die Implementierung eines mehrknotigen, multifunktionalen drahtlosen Mehrbandgeräts, das mittels Softwareupgrades aufgerüstet werden kann und somit viele der anspruchsvollsten Probleme der Industrie für die drahtlose Kommunikation löst.

    Mobile VCE und SDR

    Mobile VCE ist ein Non-Profit-Unternehmen mit dem Schwerpunkt auf industriegesteuerter, langfristiger, hochwertiger Innovation, die das Wachstum der mobilen Kommunikationsbranche ankurbeln soll. Die Innovationen dieser Organisation, die einen internationalen Ruf für ihre Forschungsarbeiten genießt, sind für ihre Branchenmitglieder lizenzfrei nutzbar. Die Forschungsprogramme von Mobile VCE in strategischen Bereichen der Entwicklung der drahtlosen Industrie einschließlich des drahtlosen Zugangs, Internetworking und Sicherheit, inter alia werden von industriellen Lenkungsorganen überwacht. Mobile VCE hat in den vergangenen 2-3 Jahren aktiv mit dem SDR Forum zusammengearbeitet. Bemerkenswerte Errungenschaften aus seinem Forschungsprogramm auf dem Gebiet des softwaredefinierten Funks wurden in den jüngsten Bericht des SDR Forums aufgenommen. Die Mitgliedschaft im Mobile VCE steht für klein- und mittelständische Unternehmen aus allen Teilen der Wertkette und aus allen Ländern offen.

    Über das Virtual Centre of Excellence in Mobile & Personal Communications (Mobile VCE)

    Mobile VCE ist an der Schnittstelle zwischen der drahtlosen Telekommunikationsindustrie und der akademischen Welt tätig. Mobile VCE, das die Eigenschaften seiner Mitglieder aus der Industrie reflektiert, hat eine globale Vision und seine Forschungstätigkeiten sind international anerkannt.

    Die Mitgliedschaft im Mobile VCE steht für klein- und mittelständische Unternehmen aus allen Teilen der Wertkette und aus allen Ländern offen. Zu den Mitgliedern zählen Mobilfunkbetreiber (Hutchison 3G, Orange, O2, SK Telekommunikation, T-Mobile, Vodafone), Infrastruktur-Hersteller (Fujitsu, Lucent, Nortel, Siemens) und Hersteller von Mobiltelefonen (Matsushita, Motorola, NEC, Nokia, Philips, Samsung, Sony, Toshiba) sowie führende Unternehmen benachbarter Industriezweige wie etwa dem Broadcasting (BBC, Crown Castle, NTL) und der Satellitenkommunikation (Inmarsat). Zu den weiteren Mitgliedern gehören Degree2 Innovations, Tality, Texas Instruments, Thales und zwei der behördlichen Organisationen des Vereinigten Königreichs, die Independent Television Commission und die Radiocommunications Agency. Zu den akademischen Mitgliedern gehören die Universitäten von Bradford, Bristol, Edinburgh, das Kings College London, das Royal Holloway College, sowie die Universitäten von Southampton, Strathclyde und Surrey.

    Über das Software Defined Radio Forum

    Das SDR Forum ist ein internationaler Industrieverband für die Unterstützung der Entwicklung und die Verbreitung von softwaredefinierten Funksystemen, welche die Errichtung flexibler und anpassbarer Architekturen in hochentwickelten drahtlosen Systemen ermöglichen. Zu den Mitgliedern des SDR Forum gehören Handelsunternehmen sowie staatliche Stellen im Verteidigungssektor und Organisationen der zivilen Verwaltung und Provider von drahtlosen Diensten, Netzwerkbetreiber, Komponenten- und Gerätehersteller, Hard- und Softwareentwickler, Aufsichtsbehörden und akademische Institutionen. Derzeit gehören mehr als 100 Organisationen dem SDR Forum an. Hierzu gehören bedeutende Handelsunternehmen auf dem Gebiet der drahtlosen Kommunikation aus Asien, Europa und Nordamerika. Die Verwaltung des SDR Forum hat ihren Hauptsitz in New Hartford, New York. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des SDR Forum unter www.sdrforum.org.

    [Referenz 1]  Bericht des Committee of Future Mobile Communications Systems of the Telecommunications Council, Japan, 25. Juni 2001, Seite 11.

ots Originaltext: Mobile VCE
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Mobile VCE:
Dr. Walter Tuttlebee
Executive Director
Mobile VCE
Tel.         +44/1/256/338'604
mailto:    jennyj@mobilevce.com
Internet: http://www.mobilevce.com

SDR Forum
Allan Margulies
Chief Operating Officer
SDR Forum
Tel.         +44/1/315/736'2433
mailto:    asm@sdrforum.org
Internet: http@://www.sdrforum.org
[ 014 ]



Weitere Meldungen: Mobile VCE

Das könnte Sie auch interessieren: