Max Zeller Söhne AG

Neues Arzneimittel lindert Wechseljahrbeschwerden

      Romanshorn (ots) - Die Max Zeller Söhne AG setzt Meilensteine in
der Behandlung von Wechseljahr- beschwerden. Das neue pflanzliche
Arzneimittel, Cimifemin® neo, stammt aus der eigenen Forschung und
Produktion des Thurgauer Pharmabetriebs.

    Beschwerden wie Hitzewallungen oder Schweissausbrüche können typische Beschwerden während den Wechseljahren sein. Sie sind lästig und beeinträchtigen das Wohlbefinden ganz erheblich. Die Natur hält zur Linderung dieser Symptome eine Pflanze bereit - die Traubensilberkerze.

    Eigener kontrollierter Anbau

    Der Max Zeller Söhne AG ist es gelungen aus der Traubensilberkerze den Spezialextrakt Ze 450 zu gewinnen und daraus ein neues pflanzliches Arzneimittel herzustellen. Damit die Qualität der Pflanzen gewährleistet ist, arbeitet die Zeller AG mit einem eigenen kontrollierten Anbau. Die gesamte Produktion von Cimifemin® neo - von der Verarbeitung der getrockneten Pflanze bis hin zum fertigen Arzneimittel - wird in Romanshorn abgewickelt.

    Markteinführung

    Seit Oktober 2006 ist das neue Cimifemin® neo in Apotheken und Drogerien erhältlich. Es lindert Wechseljahrbeschwerden wie Hitzewallungen, Schweissausbrüche, Schlafstörungen, Nervosität oder Verstimmungszustände. Der markante Unterschied dieses pflanzlichen Arzneimittels gegenüber anderen Traubensilberkerzen-Präparaten liegt in der vorteilhaften Dosierung von 1x1 Tablette pro Tag.

ots Originaltext: Max Zeller Söhne AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Max Zeller Söhne AG
Silvia Nüesch
8590 Romanshorn
Tel.: +41/71/466'07'89



Das könnte Sie auch interessieren: