conwert Immobilien Invest AG

euro adhoc: conwert Immobilien Invest AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
Starke Unternehmensentwicklung im 3. Quartal 2003 (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- conwert Immobilien Invest AG untermauert starke Unternehmensentwicklung im 3. Quartal 2003 Wien, 24. November 2003. Die an der Wiener Börse notierte conwert Immobilien Invest AG, Österreichs führendes Wohnimmobilien- und Altbau-Development-Unternehmen, hat ihre erfolgreiche Unternehmensentwicklung im 3. Quartal 2003 fortgesetzt und konnte somit in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres sämtliche betriebswirtschaftliche Kennzahlen signifikant verbessern. Das Betriebsergebnis (EBIT) wurde im Berichtszeitraum auf EUR 2,74 Mio (nach EUR 0,57 Mio im Gesamtjahr 2002) angehoben. Das Konzernergebnis drehte von EUR -0,90 Mio auf EUR 0,48 Mio. Die Vermietungserlöse stiegen in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres auf EUR 4,94 Mio und haben damit das Niveau des Gesamtjahres 2002 (EUR 3,56) bereits deutlich übertroffen. Durch den Verkauf von zwei Objekten konnten darüber hinaus EUR 1,21 Mio (EUR 4,45 Mio) erlöst werden, sodass sich der Gesamtumsatz auf EUR 6,15 Mio (EUR 8,02 Mio) summierte. Die Eigenkapitalquote wurde zum Stichtag 30. September 2003 mit 37 % (nach 33 % zu Jahresende 2002) ausgewiesen. Das Immobilienvermögen belief sich inklusive zweier Leasing-Objekte zum 30. September 2003 auf EUR 135,59 Mio (nach EUR 102,02 Mio zum 31. Dezember 2002). Zum Stichtag befanden sich 53 Objekte (39) mit insgesamt rund 130.600 m² Nutzfläche (92.740 m²) im Bestand der conwert. Ein bereits im 3. Quartal 2003 zugekauftes Objekt mit 9.152 m² und einem Anschaffungswert von EUR 14,9 Mio wird erst im 4. Quartal 2003 bilanzwirksam. Die im September/Oktober 2003 durchgeführte Kapitalerhöhung brachte dem Unternehmen zusätzliche Eigenmittel von EUR 26,23 Mio für die weitere Unternehmensexpansion. Die im Rahmen der Kapitalerhöhung angekündigten Akquisitionen werden planmäßig umgesetzt. Das Immobilienvermögen soll im laufenden Geschäftsjahr daher zumindest verdoppelt werden. Wie berichtet wird die conwert ihre Unternehmensstrategie durch den Erwerb der Con value one Immobilien AG sowie der KALLCO PROJEKT "Wiesenstadt" Entwicklungsgesellschaft m.b.H. um die Geschäftsfelder Parifizierung und Verkauf von Eigentumswohnungen sowie Erwerb und Vermietung von geförderten Wohnungsneubauten erweitern. Für die nächsten Monate rechnen die beiden conwert-Vorstände mit einer anhaltend positiven Entwicklung der Gesellschaft. Für das Gesamtjahr 2003 erwarten sie bei im Vergleich zum Vorjahr signifikant höheren Vermietungserlösen ein deutlich über den Neun-Monatszahlen liegendes Betriebsergebnis (EBIT). Ausgewählte Kennzahlen ~ Gewinn- und Verlust-Rechnung in EUR Mio 1-9/2003 1-12/2002 Umsatzerlöse 6,15 8,02 davon Vermietungserlöse 4,94 3,56 davon Veräußerungserlöse 1,21 4,45 EBIT 2,74 0,57 Konzernergebnis 0,48 -0,90 ~ ~ Bilanzkennzahlen in EUR Mio 30.9.2003 31.12.2002 Bilanzwert der Immobilien 120,60 83,19 Grundkapital 50,00 30,00 Eigenkapital 54,12 32,32 Eigenkapitalquote 37 % 33 % ~ ~ Immobilienspezifische Kennzahlen 30.9.2003 31.12.2002 Anzahl der Objekte 53 39 Gesamtnutzfläche in m² 130.556 92.740 Immobilienvermögen in EUR Mio* 135,95 102,02 * Verkehrswerte gem. IAS 40 inkl. fiktiver Anschaffungswerte von 2 Leasing-Objekten ~ Ende der Mitteilung euro adhoc 24.11.2003 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: conwert Immobilien Invest AG, Mag. Johann Kowar, Finanzvorstand, Tel.: (++43-1) 521 45-200, E-Mail: kowar@conwert.at Hochegger|Financials, Mag. (FH) Roland Mayrl, Tel.: (++43-1) 504 69 87-31, E-Mail: r.mayrl@hochegger.com Branche: Immobilien ISIN: AT0000697750 WKN: 69775 Index: Standard Market Auction Börsen: Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: